Niederlage gegen Italien

Deutschland ist raus

published: 29.06.2012

Harte Zeiten für die deutschen Fans: Ihre Mannschaft ist im Halbfinale gegen Italien ausgeschieden (Foto: Public Address)Harte Zeiten für die deutschen Fans: Ihre Mannschaft ist im Halbfinale gegen Italien ausgeschieden (Foto: Public Address)

Endstation Italien: Die DFB-Elf hat das Halbfinale gegen Italien mit 1:2 verloren. Damit steht die Squadra Azzurra gegen Spanien im Finale der EURO 2012. Das Spiel wird am Sonntag, 1. Juli, um 20.45 Uhr in Kiew angepfiffen.

Gomez statt Klose

Anstatt auf die Stärken der deutschen Mannschaft zu setzen, hatte Jogi Löw sein Team aus Angst vor Italiens Spielmacher Andrea Pirlo an drei Positionen verändert. Die starken Spieler der Griechenland-Begegnung wie Marco Reus und Miroslav Klose standen überraschend nicht in der Startformation. Stattdessen brachte der Bundestrainer wieder Mario Gomez als zentralen Stürmer. Toni Kroos, der Reus ersetzte, sollte weniger auf seinem nominellen Platz auf der offensiven rechten Seite des Mittelfeld agieren, als vielmehr zusammen mit Mesut Özil im zentralen Bereich Pirlo ausschalten.

Zwei Tore von Balotelli

Doch der Plan ging nicht auf: Statt Pirlo kamen nun seine Kollegen zu gefährlichen Flanken. Nach einer solchen traf Mario Balotelli in der 20. Minute zum 1:0. Fatal waren auch die Auswirkungen der strategischen Umstellung auf die Offensive der Deutschen: Ihr Spiel wirkte zunehmend statisch und ideenlos. Nach einer Chance von Mats Hummels in der fünften Minute, als Pirlo auf der Linie klärte, kam das Team kaum zu Torchancen. Von den Außen ging selten Gefahr aus und Gomez hatte wenig Ballberührungen. Fehler in der Defensive ermöglichten der Elf von Cesare Prandelli dann in der 36. Minute das 2:0. Doppeltorschütze Balotelli feierte seinen Treffer, indem er sein Trikot auszog und mit entbößtem Oberkörper seine Muskeln anspannte. Das brachte ihm eine Gelbe Karte vom französischen Unparteischen Stéphane Lannoy ein.

Aufholjagd in der zweiten Halbzeit

Nach der Pause versuchte Löw, die Fehler zu korrigieren. Er nahm Podolski und Gomez aus der Partie und brachte Reus und Klose. Die Angriffe der Deutschen wurden weitaus druckvoller. Lahm, Khedira & Co. waren nun deutlich überlegen. Die Südeuropäer konzentrierten sich auf die Verteidigung ihrer Führung, ihre Konter blieben jedoch brandgefährlich. Claudio Marchisio scheiterte mehrfach aus aussichtsreicher Position beim Abschluss vor Neuer. In der
71. Minute wechselte Löw Thomas Müller für Rechtsverteidiger Jerome Boateng ein. Die Aufholjagd wurde immer verzweifelter. Es fiel einfach kein Treffer! Erst in der Nachspielzeit verwandelte Özil einen Hand-Elfmeter zum 1:2. Es reichte nicht mehr zum Ausgleich, der Jogis Jungs in die Verlängerung hätte retten können. Da es bei der EURO 2012 kein Spiel um Platz drei gibt, bedeutet diese Halbfinalniederlage für das deutsche Team das Ende des Turniers.

[Heike]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung