Wettbewerb

"Mach Dein Ding gegen Rechts"

published: 25.07.2012

Der Contest "Mach Dein Ding gegen Rechts" richtet sich gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit (Logo: 2012 a2k-media & music)Der Contest "Mach Dein Ding gegen Rechts" richtet sich gegen Gewalt und Ausländerfeindlichkeit (Logo: 2012 a2k-media & music)

Du bist kreativ und möchtest einen Beitrag gegen Gewalt und Rechtsextremismus leisten? Dann melde dich beim Contest "Mach Dein Ding gegen Rechts" an! Bei diesem Wettbewerb geht es darum, gegen Hass und Ausländerfeindlichkeit und für Toleranz und Vielfalt zu plädieren. Dies soll mit künstlerischen Mitteln in Form von Gedichten, Songs, Performances oder Videoclips umgesetzt werden.

Junge Künstler sind gefragt

Mitmachen können Bands, Schulklassen oder Einzelkünstler bis zum Alter von 26 Jahren. Die Beiträge, die bis zu sechs Minuten dauern sollen, können entweder in Dateiform hochgeladen oder in CD- oder DVD-Form per Post geschickt werden. Einsendeschluss ist der 15. November 2012.

Album mit Final-Songs

Die acht besten Acts dürfen live beim Finale in Winnenden am 13. Dezember 2012 auftreten. Eine Jury aus Musikmenschen und dem Publikum kürt die drei Sieger. Als Gewinne gibt es Geldpreise sowie einen Auftritt beim "Welcome To Europe – Festival" 2013 im Europa Park Rust. Außerdem erscheinen alle Final-Songs als Album. Als Hauptact wird die Punkband Normahl auftreten.

Gewaltprävention

Initiiert hat den Wettbewerb der "Förderverein Aktionsbündnis Amoklauf – Stiftung Gegen Gewalt an Schulen", der nach dem Amoklauf von Winnenden im Jahr 2009 ins Leben gerufen wurde. Ziel der Stiftung ist es, sich langfristig für die Gewaltprävention an Schulen einzusetzen. Die Aktion wird mit Mitteln des "LAP – Lokaler Aktionsplan Winnenden" im Rahmen der "Aktion Vielfalt fördern – Toleranz stärken" der Bundesregierung gefördert.

[PA]

Links

Website zum Contest

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung