Verlosung beendet! (Foto: Karussel)"Inazuma Eleven Strikers" ist für die Wii erhältlich (Foto: Nintendo)Alice (Milla Jovovich) kommt hinter ein dunkles Geheimnis (Foto: 2012 Constantin Film Verleih GmbH)Der zwölfjährige Martin  (Paul Falk) wird des Mordes beschuldigt (Foto: Studiocanal)Sitzen Tom (l.) und Bill Kaulitz (r.) bald neben Dieter Bohlen in der "DSDS"-Jury? (Foto: Public Address)Verlosung beendet! (Foto: EUROPA)Verlosung beendet! (Foto: Concorde Home Entertainment)

Kino-Tipp

"Sound of Heimat – Deutschland singt"

published: 27.09.2012

Hayden Chisholm begibt sich auf Spurensuche nach volkstümlicher Musik in Deutschland  (Foto: 3Rosen) Hayden Chisholm begibt sich auf Spurensuche nach volkstümlicher Musik in Deutschland (Foto: 3Rosen)

Im Roadmovie "Sound of Heimat - Deutschland singt" begibt sich der neuseeländische Musiker Hayden Chisholm auf die Spurensuche nach deutscher Volksmusik. Obwohl er wegen seines Studiums schon länger in Deutschland lebt, ist ihm diese Musik fremd. Im Gegensatz zu anderen Kulturen ständen Deutsche ihrer Volksmusik sehr skeptisch gegenüber und hätten sogar eher eine problematische Beziehung zur volkstümlichen Musik der Heimat. Deshalb begibt sich Hayden auf eine Reise durch Deutschland, mit Instrumenten und Notenblättern im Schlepptau.

Reise durch Deutschland

Der erste Halt ist seine Wahlheimatstadt Köln. Unter einer Rheinbrücke begegnet er Jugendlichen, die alte Lieder der kölschen Widerstandsgruppe "Edelweißpiraten" mit HipHop mischen. In Bamberg trifft er auf die jungen Musiker Christoph Lambertz und David Saam, die dem Musikantenstadl entgegenwirken wollen. Sie sagen: "Volxmusik ist böse!" und "Volxmusik ist Rock'n'Roll!". Deshalb veranstalten sie regelmäßig den "Antistadl". In Rudolfstadt erfährt Hayden schließlich etwas über "Sexy Volksmusik" und trifft im KZ Buchenwald auf Wladyslaw Kozdon. Der ehemalige KZ-Häftling berichtet ihm über den Missbrauch deutscher Volksmusik durch die Nationalsozialisten.

SOUND OF HEIMAT - Deutschland singt! Ab 27.09.2012 nur im Kino! www.facebook.com/SoundOfHeimat Kinostart Deutschland: 27.09.2012 Filmverleih: 3Rosen In dem musikalischen Roadmovie SOUND OF HEIMAT begibt sich der neuseeländische Musiker Hayden Chisholm auf die SOUND OF HEIMAT - Deutschland singt! Ab 27.09.2012 nur im Kino!

Kinotrailer "Sound of Heimat - Deutschland singt"


Abseits vom Musikantenstadl

Vom Filmtitel sollte man sich auf keinen Fall abschrecken lassen, denn die Dokumentation wird auch Volksmusik-Skeptiker positiv überraschen. Mit viel Humor und Charme räumt sie mit einigen Vorurteilen gegenüber deutscher Volksmusik auf. Auch ernste Themen finden ihren Platz – wie die Suche nach den Gründen, warum Volksmusik bei uns auf soviel Ablehnung stößt. Am Ende des Films sind es die Menschen, die den Film so interessant machen, besonders wenn sie ihre ganz persönlichen Geschichten erzählen. Der Clou für die Zuschauer hingegen liegt darin, sich auf die Reise durch Deutschland einzulassen und die Vorurteile für einen Moment zu vergessen. Der Film bietet im Gegenzug eine angenehme Mischung aus traditionsreichen Liedern und mit Christopher Hayden einen sympathischen Charakter.

Originaltitel: "Sound of Heimat – Deutschland singt"; Dokumentarfilm; Deutschland 2012; Regie/Drehbuch: Arne Birkenstock, Jan Tengeler; Produktion: Helmut G. Weber, Thomas Springer, Arne Birkenstock; Schnitt: Volker Gehrke, Katharina Schmidt; Kamera: Marcus Winterbauer; Ton: Ralf Weber; Laufzeit: 93 Minuten; FSK: ohne; Kinostart: 27. September 2012; Verleih: 3Rosen

[Annika Linsner]

Links

Website der Dokumentation

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung