Deutscher Lehrerpreis

„PISAGORAS“

published: 05.04.2007

Schirmherrin Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung (Foto: Public Address) Schirmherrin Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung (Foto: Public Address)

„Bildung schafft Zukunftschancen. Deshalb muss es zum Ehrgeiz dieser Gesellschaft gehören, dass die Besten eines Jahrgangs Lehrerinnen und Lehrer werden. Und: Sie müssen für ihren wichtigen Dienst gesellschaftliche Anerkennungen bekommen. Daher möchte ich die Schülerinnen und Schüler einladen, sich mit ihren Vorschlägen am Deutschen Lehrerpreis zu beteiligen. Beginnen wir schon heute mit dem Dialog über diesen wichtigen Berufsstand. Denn Bildung ist eine Aufgabe der ganzen Gesellschaft.“, so Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung in ihrem Grußwort zur Initiative Deutscher Lehrerpreis, dessen Schirmherrschaft sie übernommen hat.

Deutscher Lehrerpreis
Mit der ersten Ausschreibung des Deutschen Lehrerpreises „PISAGORAS“ sollen von nun an herausragende Leistungen von Lehrerinnen und Lehrern eine Auszeichnung erhalten.
Diese Auszeichnung soll mit Hilfe von Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen aller Schulen vergeben werden. Also ist euer Engagement gefragt. Denn nicht nur Schüler, sondern auch Lehrer freuen sich über ein Lob und über Motivation, die eine solche Auszeichnung mit Sicherheit für jeden Pädagogen ist. Immerhin werden die Preisträger des Deutschen Lehrerpreises öffentlich für ihre ausgezeichnete Arbeit gewürdigt und beurkundet. So soll ihnen die Wahrnehmung und Anerkennung zu teil werden, die herausragende Pädagogen verdienen. Wie viele Lehrer letztendlich Preisträger werden, steht noch nicht fest, das wird die Jury anhand der Bewertungskriterien festlegen.
Die Namen von teilnehmenden Schülern werden hingegen nicht veröffentlicht. Daher müsst ihr keine Angst haben, dass eure Mitschüler euch als Streber oder Schleimer bezeichnen, wenn ihr am „PISAGORAS“ teilnehmt.

Und so könnt ihr euch beim „PISAGORAS“ engagieren:
Wer kann einen Lehrer einreichen?
Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler, die in diesem Jahr ihren Abschluss an einer staatlich anerkannten allgemein bildenden Schule der Sekundarstufe I oder II machen. Dazu zählen Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Mittelschulen, Regelschulen, Oberschulen und Gesamtschulen bzw. so genannte Schulen mit mehreren Bildungsgängen.

Um einen Lehrer für den Deutschen Lehrerpreis vorzuschlagen sind folgende Schritte nötig:
Schritt 1: Ausfüllen eines kurzen Online-Formulars mit den wichtigsten Daten zum Lehrer und zur eigenen Person. Gibt es auf der Homepage.
Wichtig: Jeder teilnehmende Schüler füllt sein eigenes Online-Formular aus und kann nur einmal den selben Lehrer vorschlagen. Gruppeneinreichungen sind nicht zugelassen.
Schritt 2: Herunterladen, Ausfüllen und Zurücksenden eines Formulars zur persönlichen Begründung des Vorschlags. Gibt es ebenfalls auf der Homepage.
Wichtig: Hier geht es um eine wohl überlegte, ganz persönliche Beschreibung bzw. Beurteilung der eingereichten Lehrperson und ihrer Fähigkeiten. Jeder teilnehmende Schüler füllt also sein eigenes Begründungsformular aus. Gruppen-oder Klasseneinreichungen mit dem identischen Begründungsinhalt werden nur einmal für den Lehrer gewertet.
Jeder Schüler darf ein und den selben Lehrer nur einmal vorschlagen. Es können aber von einem Schüler durchaus mehrere Lehrer vorgeschlagen werden. Für jeden vorgeschlagenen Lehrer muss sowohl das Online-Formular als auch das persönliche Begründungsformular vollständig ausgefüllt werden.
Übrigens: Vorgeschlagene Lehrer müssen nicht zwingend im aktiven Schuldienst sein. Denn da Schüler bis in ihre Grundschulzeit zurückblicken sollen, kann es vorkommen, dass ein damaliger Lehrer inzwischen pensioniert ist und aktuell nicht mehr unterrichtet, aber von vielen Schülern als so gut beurteilt wird, dass er oder sie trotzdem ein Kandidat für den Deutschen Lehrerpreis ist. Es ist jedoch Voraussetzung, dass ihr bei dem Lehrer selber Unterricht gehabt habt.

Die Einreichungsfrist ist der 4. Mai 2007.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Links

Zur Website des Lehrerpreises PISAGORAS.
Zur offiziellen Website des Bundesministeriums.
Zur Website der Kultusministerkonferenz.

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung