YOU-Umfrage

YouTube und Instagram am beliebtesten

published: 29.07.2016

Acht von zehn Jugendlichen besitzen ein Smartphone (Foto: Syda Productions/Shutterstock.com) Acht von zehn Jugendlichen besitzen ein Smartphone (Foto: Syda Productions/Shutterstock.com)

Immer auf Sendung: Acht von zehn Jugendlichen besitzen ein Smartphone, sie nutzen das Internet immer intensiver und die private Kommunikation über Messenger-Apps nimmt zu. Fotos und Videos werden in der Echtzeit-Kommunikation zunehmend wichtiger. Das ergab die Analyse der Besucherbefragung auf der YOU, Deutschlands Messe für Jugendkultur, in Berlin vom 8. bis 10. Juli 2016, die von einem unabhängigen Meinungsforschungsinstitut durchgeführt wurde. An der Befragung nahmen über 1.000 Personen teil.

Mehr als die Hälfte der Befragten (58 Prozent) nutzen das Internet täglich über zwei Stunden, während es im Vorjahr nur knapp die Hälfte war (49 Prozent). 86 Prozent antworteten, dass sie am häufigsten über WhatsApp mit ihren Freunden in Verbindung bleiben (2015: 75 Prozent). Fast gleich stark wie die persönliche Kommunikation per Instagram (vier Prozent) wird Snapchat genutzt (drei Prozent), um Freunde zu kontaktieren. Weit abgeschlagen hinter WhatsApp liegen diese beiden Kontaktwege auf Platz zwei und drei.


YouTube bleibt das Leitmedium junger Menschen. Über 60 Prozent der Befragten nutzen die Video-Plattform. Sie schauen hier insbesondere Filme und Serien. Instagram ist der am zweitstärksten genutzte Kanal (von 55 Prozent der Befragten), gefolgt von Snapchat (51 Prozent). Der mobile Messenger lässt Freunde die beste Momente des Alltags miterleben. Die Kommunikation von Jugendlichen im Internet ist damit so stark wie nie zuvor von Bildern geprägt. Die spielerische Selbstdarstellung auf Social Media ist dabei ein wichtiger Aspekt.


Das nächste heiße Ding unter Teenagern ist die App musical.ly, mit der man selbst zum Star wird. Nutzer (auch "Muser" genannt) können kurze Playback-Videos erstellen, auf der Plattform posten und so viele Follower gewinnen. 23 Prozent der befragten Besucher der YOU nutzen die App bereits. Sie liegt damit auf Platz sieben im Ranking gleich hinter Facebook, das von Platz zwei im Vorjahr auf Platz sechs abgestiegen ist. Nur noch 33 Prozent der Jugendlichen gaben an, auf Facebook zu sein.

Links

WhatsApp
Snapchat
Instagram
Die YOU im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung