Buch-Tipp

"Love Talk" von Doris Märtin

published: 04.02.2008

"Love Talk. Der neue Knigge für zwei" von Doris Märtin  (Foto: Public Address) "Love Talk. Der neue Knigge für zwei" von Doris Märtin (Foto: Public Address)

Er hält seiner Angebeteten nach zehn Jahren Beziehung nicht nur die Autotür auf und vergisst keinen einzigen Hochzeitstag, er hinterlässt auch keine Schmutzspuren im Badezimmer und bleibt ob jeder Krise gelassen. Das ist der Partner, der alle Ratschläge aus Doris Märtens Beziehungsratgeber "Love Talk. Der neue Knigge für zwei" befolgt. Die perfekte Partnerin ruft an, wenn sie später als verabredet nach Hause kommt, legt nette Musik auf, wenn er gestresst wirkt und stellt widerspruchslos ihr Lieblingshobby hinter dem Geburtstag seiner Mutter zurück.

Einer Meinungsumfrage zufolge sind drei von vier Deutschen der Ansicht, dass gute Manieren in einer Beziehung wichtiger sind als guter Sex. Das ist der Autorin Anlass genug für ihren Liebes-Knigge. Nach den manierenfreien 68ern ist in Deutschland angeblich wieder der Wunsch nach mehr Höflichkeit aufgekommen.

In zartrosa gehalten wirkt das rund 250 Seiten starke Nachschlagewerk auf den ersten Blick etwas abschreckend, weil man es dann zum Lesen in der Öffentlichkeit erst in Zeitungspapier einschlagen muss. Eigentlich handelt es sich aber um ein gut gegliedertes Fachbuch, das alle wichtigen Themen – sogar die stilvolle und anständige Trennung – anspricht. Doris Märtin gibt Tipps zum Beginn der Beziehung, zum gemeinsamen Alltag, zum Umgang mit Schwiegereltern bis hin zur Kindererziehung. In Kapiteln wie "Fädeln Sie sich ins Leben des anderen ein", "Bauen Sie Ihre gemeinsame Welt", "Streiten Sie nach den Regeln der Kunst" und "Seien Sie hinreißend" erteilt Märtin Anweisung, wie man es zum erklärten Ziel "Lieben ohne Ende" (letztes Kapitel) schafft.

Ganz oben auf der Liste, so scheint es, steht für Doris Märtin der "Glanz". Wichtig sei es, einen strahlenden Auftritt als "Klasse"-Paar hinzulegen, die Partnerin wie eine Prinzessin zu behandeln und etwas außergewöhnlich "Glanzvolles" zu tun, um das Interesse des Partners wieder zu wecken.

Bis ins kleinste Detail erläutert die Autorin den perfekt durchorganisierten Pärchenabend und die Rangordnung, die zwischen Kindern und Erwachsenen zu gelten hat. Dabei wirkt der Ratgeber nicht selten penibel und allzu akkurat geplant – wie beispielsweise bei den ausführlichen Beschreibungen zur Vorbereitung des Besuchs der Schwiegereltern: "Überziehen Sie das Bett frisch (nur Bettwäsche hinzulegen genügt nicht!), legen Sie Handtücher bereit, und schaffen Sie im Bad Platz für Ihre Gäste. (…) legen Sie Obst, Bücher oder Zeitschriften bereit, denken Sie an Wasser und Gläser." Etwas realitätsfern hört sich der Rat zu Versöhnungssex nach Streitigkeiten mit dem Partner an: "Am besten verständigen Sie sich in einer ruhigen Stunde darüber, wie Sie beide dazu stehen."

Neben einer Reihe eher spießigen oder redundanten Empfehlungen enthält "Love Talk" aber viele nützliche Tipps und Hinweise, an die sich verunsicherte Liebende durchaus halten können.

[Marlene Hofmann]

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung