Festtags-Klamauk

Schräge Weihnachtsvideos

published: 06.12.2018

Diese Videos haben den Weihnachtsmann aus den Schuhen gehauen (Foto: Cameron Whitman/Shutterstock) Diese Videos haben den Weihnachtsmann aus den Schuhen gehauen (Foto: Cameron Whitman/Shutterstock)

Geht euch die gefühlsduselige Weihnachts-Besinnlichkeit auch auf die Zimtsterne und Nüsse? Das beste Gegenmittel sind schräge Weihnachts-Videos, die wir hier für dich wiederentdeckt haben und die sich wunderbar eignen für eine WhatsApp-Verschickung zum Fest!
Der Weihnachts-Hase, eine legendäre SATURN-Werbung aus dem Jahre 2006, geistert zur Weihnachtszeit immer noch als Kinderschreck durchs Netz:

Der Weihnachtshase von SATURN


Stille Nacht – Heilige Nacht

Noch mehr Aufsehen erregte eine Lichtshow mit 16.000 Lampen, die der Elektroingenieur Carson Williams im Jahre 2004 seinem Haus in Mason/Ohio verpasste. Dabei blies er den Song „Wizards In Winter“ vom Trans-Siberian Orchestra mit mehreren Tausend Watt zu nachtschlafender Zeit in die Nachbarschaft, so dass alle Bewohner senkrecht im Bett standen.

Hausbeleuchtung in Mason/Ohio


Oh Tannenbaum

Wir wissen nicht, was die Nachbarschaft anschließend mit dem findigen Ingenieur angestellt hat. Hier kann man aber sehen, wie sich Weihnachtsbäume erfolgreich gegen Schmück-Attacken wehren:

Die Rache der Weihnachtsbäume


Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Mehr als 12 Millionen Menschen haben bisher gesehen, was die nette Jeana Smith an Weihnachten 2013 ihrem Boyfriend Jesse Michael Wellen angetan hat. Das Video ist auch deswegen so erfolgreich, weil die beiden Influencer den bekannten Kanal PrankvsPrank betreiben.

Rauchbomben-Prank


Rudolph, The Red Nosed Reindeer

Nicht ganz so rund wie bei Jeana & Jesse läuft es derzeit beim Weihnachtsmann. Deswegen hat er mit seinem wichtigsten Angestellten Rudi kurzerhand ein Mitarbeitergespräch anberaumt. Und weil Ralph Ruthe dabei war, ging's gar nicht so gut aus für den Chef:

Das Mitarbeitergespräch mit dem Weihnachtsmann


Still, still, still, rülps!

Der Hyperhammer unter den „Weihnachtsvideos“ ist aber immer noch die besoffen angesungene Version des alten Salzburger Krippenliedes „Still, still, still, weil’s Kindlein schlafen will“ – trotz mieser Videoqualität der beste Besinnlichkeits-Killer!

In den Suff gesungen...


Gute Nacht.

Der Autor: Karl Günter Rammoser

Der Autor: Karl Günter Rammoser

Der Gymnasiallehrer (Deutsch, Geschichte, Philosophie), Journalist, Gelegenheits-Literat und Hobbykoch wurde in Oldenburg/Holstein geboren, studierte in Göttingen und ist seit seinem Referendariat bekennender Hamburg-Fan. In seiner Freizeit kocht er oder sitzt am Rechner, weil er nur schwer zwischen Hobby und Beruf unterscheiden kann.

Mehr

"Der Grinch"
"Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand"
Black Friday und Cyber Monday

Links

YouTube-Channel von PrankvsPrank
Homepage von Ralph Ruthe

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung