Im September sind Coldplay mit Frontmann Chris Martin live in Deutschland unterwegs (Foto: Public Address)Sascha (Maximilian Brückner,li) gibt Adrian (Johannes Allmayer) Beziehungs-Tipps (Foto: Filmlichter)Morton Rhue - "Ghetto Kidz" (Foto: Ravensburger Buchverlag)Sascha (Maximilian Brückner) will zum Fernsehen. Bei Hans Peter Riedmann (Georg Uecker) wartet er auf seine Chance. Im Hintergrund: Chris Norman  (Foto: Thomas Kost/Filmlichter)Verlosung beendet! (Foto: EUROPA)Adel Tawil, Sänger bei Ich + Ich, tritt im Sommer und Herbst live auf (Foto: Public Address)R.M.F. - "Into" (Foto: Ministry of Sound)

Hörspiel-Tipp

"Drizzt - Die Saga vom Dunkelelf. Teil 7-9"

published: 05.08.2008

Drizzt - "Der gesprungene Kristall" (Foto: Lausch) Drizzt - "Der gesprungene Kristall" (Foto: Lausch)

Drizzt und seine Freunde
In den ersten sechs Teilen der Dunkelelf-Saga ging es für den Protagonisten Drizzt in erster Linie darum, seinen Feinden zu entkommen und somit darum, schlicht und ergreifend sein Überleben zu sichern. Das hat auch ganz gut geklappt und nun kann Drizzt sein neues Leben an der Oberfläche von Faerûn ein wenig genießen. Was nicht heißen soll, dass es keine bösen Wesen mehr gibt. Aber gegen die kann sich Drizzt nun zusammen mit seinen Freunden wehren. Auf seiner Seite stehen allen voran der Zwerg Bruenor, der Halbling Regis und der Mensch Wulfgar, wobei Wulfgar mit der Freundschaft ein paar Startschwierigkeiten hat.

"Der gesprungene Kristall"
Im siebten Teil der Saga hat Drizzt (gesprochen von Tobias Meister) ein Zuhause in Zehnstädte gefunden. Die Idylle wird bedroht: Auf einem Kundschaftergang hat der Drow eine beunruhigende Entdeckung gemacht. Die Barbarenstämme der Steppe haben sich unter einem mächtigen Anführer vereint und planen, Zehnstädte anzugreifen und zu plündern. Aber nur seine Freunde Bruenor und Regis glauben Drizzt. Die anderen Anführer in Zehnstädte hegen unüberwindbare Vorurteile gegen den Dunkelelf. So können sie nur mit einem Trick dazu gebracht werden, eine geordnete Verteidigung zu organisieren.

Gleichzeitig baut sich in Gestalt des Zauberers Akar Kessel eine viel gefährlichere Bedrohung auf. Nachdem der junge Magiergeselle (meisterlich abstoßend gesprochen von Oliver Elias) seinen Meister hingemeuchelt hat, um dessen Platz einzunehmen, passiert etwas Unvorhergesehenes. Durch einen Zufall findet Kessel Crenshinibon, den gesprungenen Kristall. Dieses uralte Relikt hat gewaltige magische Kräfte und einen ganz eigenen Willen. Crenshinibon nutzt Akar Kessel als Marionette und macht aus dem drittklassigen Möchtegernzauberer einen machtvollen Herrscher. Der wird zu einer schrecklichen Gefahr für die freie Welt…

"Die verschlungenen Pfade"
Der Angriff der Barbaren konnte erfolgreich abgewehrt werden, mit erfreulich geringen Verlusten.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Amazon

Links

www.merlausch.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung