Steven will auf dem Ergometer Pfunde verlieren (Foto: ZDF/HR)Dieses Spiel ist ist exklusiv für Nintendo DS erhältlich (Foto: THQ)Bei einem kleinen Unfall lernt Matty (Barbara Sarafian) den Trucker Johnny (Jurgen Delnaet) kennen  (Foto: Senator)Johann (Timo Mewes, li) und Ludwig (Jacob Matschenz) sitzen im "Zweier ohne" (Foto: Stardust)Giovanni widmet seine aktuelle Single "Wundervoll" seiner Frau (Foto: Public Address)Der kleine Masao (Yusuke Sekiguchi) freundet sich mit dem  griesgrämigen Kikujiro (Takeshi Kitano) an (Foto: ZDF/Tsuranuku Kumagai)"Viva Pinata: Chaos im Paradies" ist exklusiv für Xbox 360 erhältlich. (Foto: Microsoft)

Hörbuch-Tipp

Oliver Rohrbeck liest Will Elliotts "Hölle"

published: 20.10.2008

Oliver Rohrbeck spricht das Hörbuch "Hölle" von Will Elliott  (Foto: Lauscherlounge) Oliver Rohrbeck spricht das Hörbuch "Hölle" von Will Elliott (Foto: Lauscherlounge)

Düster, einfallsreich und dabei erschreckend komisch – all das ist "Hölle", der Debüt-Roman des australischen Autors Will Elliott. Das Potenzial von Autor und Roman hat auch die Lauscherlounge erkannt. Das Ergebnis ist das erste Hörbuch des für Hörspiele bekannten Labels. Gelesen wird es von Label-Chef Oliver Rohrbeck höchst persönlich. Gerade wegen seiner virtuosen Stimme ist er kein Unbekannter. Als Synchronsprecher kennt ihn die Filmwelt als Stimme von Ben Stiller und Wayne Campbell ("Wayne's World") sowie nicht zuletzt durch den berühmten Ausruf "Ich werde Feuerwehrmann" des kleinen Drachens Grisu. Weiteren Ruhm als Hörspielsprecher erntete er als Julian in "Fünf Freunde" und in seiner Paraderolle als erster Detektiv Justus Johnas bei "Die Drei ???".

Ein Hörbuch zu sprechen, bleibt trotzdem eine Herausforderung, gilt es doch den verschiedensten Gestalten eine eigene Stimme zu geben. Mit "Hölle" aus der Feder des australischen Schriftstellers Will Elliott nimmt Rohrbeck diese Herausforderung an und spricht sich durch eine verrückte Geschichte: Eines Nachts hat Hauptperson Jamie einen Unfall - ein Clown rennt ihm vor die Motorhaube. Größeren Schaden nimmt dabei keiner, allerdings beobachtet Jamie kurze Zeit später, wie ein anderer Clown von einem Hausdach fällt. Auch dies bleibt zunächst ohne Folgen für den Spaßmacher.

Schluss mit lustig ist für Jamie, als in den nächsten Tagen immer mehr Clowns in seiner Lebenswelt auftauchen. Diese Figuren mit roter Nase wollen ihm nämlich keineswegs Gutes oder Spaßiges. Stattdessen verwüsten sie Jamies Wohngemeinschaft und drohen, den Club, in dem Jamie arbeitet, in die Luft zu sprengen.

Ziel des Terrors ist es, Jamie zu zwingen, eine "Probevorstellung" zu geben. Dies tut er auch mit dem Ergebnis, dass die Clowns begeistert von ihm sind. Die Hoffnung allerdings, dass Jamie die Verrückten nun los ist, erfüllt sich nicht. Im Gegenteil, die fröhliche Truppe um Anführerclown Gonko entführt und verschleppt ihn in den unterirdischen Zirkus Pilo. Dieser Zirkus erweist sich als Ansammlung äußerst merkwürdiger Gestalten, nicht zuletzt durch die Arbeit des "Materie-Manipulators". Der formt aus ganz normalen Menschen Horrorgestalten, wie zum Beispiel den Yeti, der zur Freude des Publikums mit Glas gefüttert wird.

Was haltet ihr von Hörbüchern?

  • Finde ich sehr cool. Ist auch viel einfacher, als selber zu lesen.

  • Keine Ahnung. Damit habe ich mich noch nie beschäftigt.

  • Nicht so viel. Ich verlasse mich lieber auf meine eigene Fantasie.

Diese etwas abnorme Humor-Variante ist Standard im Zirkus-Alltag, wobei sich besonders die Clowns richtig ausleben. Ob nun der sadistische Chef Gonko, der komplett durchgeknallte Goshy (der sich in einen Farn verliebt) oder sein unglaublich nerviger Bruder Dopy - sie alle sind in erster Linie gewalttätige Psychopathen. Jamie verwandelt sich dank der magischen Schminke des "Materie-Manipulators" in einen von ihnen, den fiesen Clown JJ. Dieser Clown ist bald Jamies schlimmster Feind, denn nun muss er, will er aus diesem Wahnsinn entfliehen, in erster Linie sich selbst bekämpfen.

"Hölle" ist zusammengefasst ein schräges (Hör)-Buch, welches Horror- und Gruselelemente mit schwarzen Humor verbindet. Eines ist es dabei allerdings nie: dumpf brutal oder Gewalt verherrlichend. Das verhindert schon Elliotts Schreibstil, der immer wieder witzige Elemente in die Geschichte bringt. Komplettiert wird das Hörbuch durch Oliver Rohrbecks rundum gelungene sprachliche Interpretation der einzelnen Charaktere. Wer die Befürchtung hat, er würde einfach ein Buch von Justus Jonas vorgelesen bekommen, der wird angenehm überrascht.

[Volker Ruckelshauss]

Amazon

Links

www.lauscherlounge.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung