Buch-Tipp

Achill Moser – "Das Glück der Weite"

published: 21.04.2009

Achill Moser – "Das Glück der Weite"  (Hoffmann und Campe) Achill Moser – "Das Glück der Weite" (Hoffmann und Campe)

Gigantische Dünen, endloser Himmel und einsame Karawanen, die den wasserspendenden Oasen entgegenreiten. Eine Faszination, die Achill Moser, den Abenteurer und Autor von über 20 Büchern, in den Bann zog. Seit über 30 Jahren schafft er den Spagat zwischen zwei Welten – dem Leben als freier Überlebenskünstler und dem des Familienvaters in Hamburg. Und trotz dieses Kontrastes ist er der erste Mensch, der je zu Fuß und per Kamel 25 Wüsten der Erde bereiste. Dabei legte er eine Strecke von 15.000 Kilomentern zurück.

In seinem neuen Buch "Das Glück der Weite. Fünf Jahre in den Wüsten der Welt" schildert der Autor seine Erlebnisse und Eindrücke auf seinen Touren durch die extremen Landschaften. Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise zu den schönsten Wüsten der Welt, von der Wüste Gobi in China über die isländische Odadahraun-Wüste bis zur Süd-Sahara in Mali.

Sehr detailliert und einfühlsam lässt er den Leser an seinen Gefühlen gegenüber der Natur teilhaben. Dabei lässt er Einzelheiten wie giftige Pflanzen und Tiere nicht aus. Moser untermauert seinen Reisebericht mit einer Fülle von geschichtlichem Hintergundwissen zu den jeweiligen Orten und erläutert die geographischen Beschaffenheiten der verschiedenen Wüstenformen.

"Das Glück der Weite" ist ein gelungener Erlebnisbericht, der den wissbegierigen Leser über den Tellerrand schauen lässt und Lust macht, einmal selbst mit Kamel und Rucksack dem Horizont entgegen zu reiten.

"Das Glück der Weite"
Achill Moser
Gebundene Ausgabe, 320 Seiten
Verlag: Hoffmann und Campe
19.95 Euro
ISBN-13: 978-3455501063


[Juliane Breiler]

Amazon

Links

www.achillmoser.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung