Hörspiel-Tipp

"Drizzt - Die Saga... Teil 13-14"

published: 11.05.2010

Drizzt - "Das Vermächtnis" (Foto: LAUSCH)Drizzt - "Das Vermächtnis" (Foto: LAUSCH)

Die Vorgeschichte

Ein langer Weg liegt hinter Do’Urden, weg aus seiner Heimat Menzoberranzan, wo die grausam Spinnengöttin Llooth herrscht und sich die Dunkelelfen, die Drow, gegenseitig niedermetzeln. Weiter ging es für Drizzt zu den Tiefengnomen, wo er in Belwar Dissengulp einen guten Freund fand. Und schließlich fand Drizzt den Weg zur Oberfläche,lernte viele Freunde kennen und erlebte Abenteuer. Besonders aufregend war es mit dem Zwerg Bruenor, dessen Ziehtochter Cattie-Brie und dem Barbaren Wulfgar. Mit diesen Dreien versuchte Drizzt, die Zwergenfestung "Mithril Halle" zu finden.

"Das Vermächtnis"

Drizzt - "Gefährliche Begegnung" (Foto: LAUSCH)Drizzt - "Gefährliche Begegnung" (Foto: LAUSCH)

Es scheint, als könnten Drizzt und seine Freunde endlich Ruhe finden, nachdem Bruenor als König von Mithril Halle auf dem Thron sitzt. Daran kann auch ein Zwist mit einer Gruppe Goblins nichts ändern. Was Drizzt aber nicht weiß, ist, dass ihm unbemerkt gleich zweifach Gefahr droht. Denn sein scheinbarer Freund, der Halbling Regis, ist nicht der, der er zu sein vorgibt. Aber schlimmer für Drizzt ist die Tatsache, dass seine Familie sich wieder seiner erinnert.

Seit Drizzt aus Menzoberranzan geflohen war, hat sich dort einiges verändert. Seine Familie und sein Haus Do`Urden wurden vernichtet - nichts Ungewöhnliches im Sozialgefüger der Drow. Aber zwei Verwandte haben im Geheimen überlebt, seine Schwester Vierna und sein Bruder Dinin. Vierna, sogar für eine Drow-Hohepriesterin ziemlich verrückt, hofft, die Gunst der Spinnenkönigin Llooth zurückzugewinnen, wenn sie ihren Bruder Drizzt als Opfer darbringt. Dabei wird sie von ihrem Bruder Dinin unterstützt, den sie in einen Drider verwandelt, eine Mischung aus Drow und Spinne. Die Jagd beginnt…

"Gefährliche Begegnung"

Kaum jemand wollte Drizzt lieber wieder treffen als Artemis Entreri, der Meuchelmörder aus Calimhafen, mit er schon manche unangenehme Begegnung hatte. Doch ausgerechnet dieser auf Rache sinnende Assassine steckt hinter der Maske das Halblings Regis. Der unvermeidliche Kampf zwischen den beiden Kriegern endet für Drizzt so übel, wie es überhaupt geht: Er wird überwältigt und seiner Schwester Vierna ausgeliefert. Von geschwisterlicher Wiedersehensfreude ist da keine Spur. Virnas einziges Ziel ist die Opferung von Drizzt. Nur das beherzte Eingreifen seiner Freunde, unterstützt von dem zwergischen Schlachtenwüter Thibbeldorf Pwent, ermöglicht Drizzt die Flucht. Doch zu einem hohen Preis, denn in der Schlacht gegen die Drow stirbt der Barbar Wulfgar, Drizzt bester Freund und Ehemann von Cattie-Brie. Und auch Artemis Entreri geht weiter unerbittlich auf die Jagd nach Drizzt.

Auch mit den Folgen 13 und 14 bleibt das Label LAUSCH seinen hohen Qualitätsansprüchen treu. Neben hervorragenden Sprechern überzeugen die "Drizzt"-Hörspiele auch durch einen spannenden Plot und tolle Musik. Wer den Regisseur und Produzenten Günter Merlau einmal persönlich treffen möchte, hat am 19. Juni in Hamburg die Möglichkeit. Dann findet Deutschlands größte Hörspielmesse "Die Hörspiel" statt. Weitere Infos findest du unter www.diehoerspiel.de.




[Volker Ruckelshauss]

Amazon

Links

www.merlausch.de
www.diehoerspiel.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung