Versteigerung

Rekordsumme für Winehouse-Kleid

published: 30.11.2011

Amy Winehouse - "Back To Black"  (Foto: Universal) Amy Winehouse - "Back To Black" (Foto: Universal)

Nach dem tragischen Alkohol-Tod seiner Tochter Amy am 23. Juli hat Vater Mitch Winehouse in Gedenken an die Sängerin eine Stiftung ins Leben gerufen. Die Amy-Winehouse-Foundation hilft jungen Leuten, die in Not geraten sind oder Suchtprobleme haben. Gestern wurde nun in London zu Gunsten der Stiftung das Outfit verkauft, welches Amy auf dem Cover ihres Erfolgsalbums "Back To Black" aus dem Jahr 2006 trägt. Genau wie das Album selbst wird wohl nun das helle Chiffon-Kleid zur Legende, denn ein südamerikanisches Modemuseum ersteigerte es für die beachtliche Summe von rund 47.000 Euro.

Wie findest du die Aktion von Amys Vater Mitch?

  • Finde ich super! Es ist doch toll, in Amys Namen etwas wirklich Nachhaltiges aus ihrem Vermächtnis zu machen.

  • Ich weiß nicht. Manchmal denke ich mir, man sollte die Toten einfach Ruhen lassen. Ich finde das ein wenig geschmacklos.

Mitch Winehouse, dessen Tochter im Alter von nur 27 Jahren starb, war sichtlich bewegt bei der Versteigerung und sagte, dass Amy stolz wäre, dass in ihrem Namen das Leben junger, gefährdeter Menschen verändert werde.


[PA]

Amazon

Links

Zur deutschen Homepage von Amy Winehouse

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung