Wer sich für eine Sache interessiert und den Sinn darin sieht, der ist auch motiviert und konzentriert (Foto: baranq/shutterstock.com)Patras 2006 - European Capital of Culture (Foto: Alexander Tolstykh/shutterstock.com)Kinoplakat zu "Couchgeflüster"  (Foto: Tobis)Marie (Isabelle Huppert) und Pierre Curie (Charles Berling)  (Foto: Arte F)Tennislehrer Chris Wilton (Jonathan Rhys-Meyers) erklärt Schauspielerin Nola (Scarlett Johansson) die Rückhand  (Foto: Prokino)Chris Wilton(Jonathan Rhys-Meyers) erklärt Nola (Scarlett Johansson) die Rückhand (Foto: Prokino)Ernst Ludwig Kirchner: Akt in Orange und Gelb, 1929 (Foto: Stiftung Saarländischer Kulturbesitz)

Buch-Tipp

"Einfach fotografieren"

published: 04.01.2006

Wer fotografieren lernen will findet in "Einfach fotografieren" von John Hedgecoe hilfreiche Tipps (Foto: shutterstock.com/michaeljung) Wer fotografieren lernen will findet in "Einfach fotografieren" von John Hedgecoe hilfreiche Tipps (Foto: shutterstock.com/michaeljung)

Einfach und trotzdem gut fotografieren? Wie das am besten klappt, ist vielen Menschen schleierhaft. Wer kennt das nicht: die unvorteilhaften Schnappschüsse mit der Digitalkamera, denen auch mit computergesteuerter Nachbearbeitung kaum auf die Sprünge geholfen werden kann. Oder die Enttäuschung beim Abholen des frisch entwickelten Films vom letzten Urlaub: wieder das Meiste verwackelt oder unscharf. Dem wird jetzt Abhilfe geschaffen, denn es gibt Tipps direkt vom Profi.

Von der Motivauswahl bis zum perfekten Bild - diesen Weg zeigt uns Fotograf und Bestseller-Autor John Hedgecoe in seinem neuen Buch. Anschaulich mit vielen Bildern und guten Erklärungen gibt er einen Leitfaden an für alle, die gut fotografieren lernen möchten.

Vom Aufbau und Funktionsweise von Film- und Digital-Kameras gibt der Profi-Fotograf Tipps und Anregungen zum Fotografieren von Menschen, Stilleben, Tieren, Architektur und Natur. Das Buch enthält über 800 Bildern in vollkommen verschiedenen Arten, die den Betrachter fesseln und wirklich Lust auf die Fotografie machen. Von hübschen Naturbildern bis flippigen Modeaufnahmen ist alles dabei. Das Gute: Zu jedem Bild gibt es eine Anleitung und Beschreibung, wie dieses optimal aufgenommen wurde. Es werden Brennweite, Situation und Abstand dokumentiert, kurz: Jede Bildbeschreibung beinhaltet sachliche und verständliche Hinweise fürs Gelingen. Diese sind für Laien nachvollziehbar.

Der Aufbau des Buches ist gut durchdacht. Es ist in verschiedene Kapitel eingeteilt. Zu Beginn wird auf die Grundlagen der Fotografie eingegangen: Licht und Schatten, das Entwickeln in der Dunkelkammer sowie die perfekte Ausrüstung eines Fotografen. Am Ende findet der Leser ein Glossar und Tipps zum Verhindern von typischen Fehlern.

Insgesamt liefert Hedgecoe in diesem Buch alles, was Hobbyfotografen genauso wie Design-Studenten lernen sollten, um Erfolg und Spaß mit der Fotografie zu haben. Das Buch eignet sich auch wunderbar zum Blättern, Betrachten und Staunen für diejenigen, die sich bisher kaum für das Knipsen interessierten. Für Fotografieliebhaber sowieso unverzichtbar. Kaufen, lesen, losfotografieren.

[Laura Zangl]

Amazon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung