Drei Fragezeichen

Satzzeichen zum Hören

published: 20.04.2006

"Billabong", "Kookaborra", "Gedonder" und "Chumash": User, die diese Begriffe kombiniert in eine Suchmaschine eingeben, werden nur einen einzigen Treffer erhalten. Dieser führt zwangläufig auf die Spuren der Drei Fragezeichen (Drei ???) aus Rocky Beach. Wie es sich für Detektive gehört, warten sie dann auch mit Erklärungen auf, so ist ein "Kookaborra" beispielsweise ein australischer Lachvogel (wer hätt´s gewusst?). Somit haben die Detektive aus Rocky Beach in den letzten 37 Jahren einen nicht zu vernachlässigenden Bestandteil zu unserer Bildung beigesteuert, vergleichbar mit den Lateinkenntnissen, mit denen jeder Asterixleser seine Umwelt beeindrucken kann.

Allerdings hat der Franckh-Verlag 1969 wohl kaum dieses Ziel verfolgt, als er das "Gespensterschloss" und die "Flüsternde Mumie" auf den deutschen Markt brachte. Und wahrscheinlich auch nicht erwartet, dass die Geschichte um drei Jungen, die in einem kleinen Ort nahe Hollywood Detektiv spielen, ein solcher Erfolg werden könnte. Auch wenn damals ein solch bedeutender Pate wie Alfred Hitchcock dem jungen Detektivbüro Starthilfe gab.

Seit vielen Jahren sind die Drei Fragezeichen in Deutschland eine Größe, an der vor allem die Hörspielwelt nicht mehr vorbeikommt. Zwar kann die Buchversion mit 129 erschienen Titeln gegenüber den 120 Hörspielen noch einen leichten Vorsprung verzeichnen, aber die ungeheure Popularität der ehrenamtlichen Juniordetektive ist hauptsächlich den Hörern zuzuordnen. Auch wenn immer wieder neue Jung-Hörer Teil der Fangemeinschaft werden, so sind es doch hauptsächlich die "alten" Fans, die den Drei Fragezeichen (kurz: Drei ???) die Treue halten. Denn obwohl die Serie anfangs für eine Hörergruppe von acht- bis zehnjährigen ausgelegt war, sind heute drei Viertel aller Hörer zwischen 25 und 35 Jahren. Ein Phänomen, dass sich Jens Wawrczeck so erklärt: "Die Drei ??? scheinen für viele ein Teil der Jugend zu sein, der gute Teil (...) und ohne dass Andreas, Oliver oder ich jemals so etwas geahnt hätten, haben wir eine sehr intime und dauerhafte Beziehung zu unseren Hörern aufgebaut".

Das allgemeine Symbol für das Unbekannte, für ungelöste Rätsel und Geheimnisse aller Art (Foto: EUROPA)Das allgemeine Symbol für das Unbekannte, für ungelöste Rätsel und Geheimnisse aller Art (Foto: EUROPA)

Seit einigen Jahren vertiefen Oliver Rohrbeck (Erster Detektiv), Jens Wawrczeck (Zweiter Detektiv) und Andreas Fröhlich (Recherchen und Archiv) diese Beziehung auf eine Weise, die in der Hörspielwelt lange Zeit undenkbar war: Sie lesen live. Am 16. September 2002 fiel im Hamburger Audimax der Startschuss für die "Master Of Chess"-Tour, die sich aufgrund der enormen Nachfrage bis Juli 2003 hinzog und dabei auch große Hallen füllten. Somit war die Legende, dass Hörspielhörer die Sprecher gar nicht sehen wollen, um ihrer Phantasie freien Lauf lassen zu können, widerlegt.

Der große Erfolg ermutigte Rohrbeck, Wawrczeck und Fröhlich soweit, dass sie 2004 ein noch größeres Wagnis anzugehen: Die Live-Lesung des "Super-Papageis" in der Hamburger Colorline-Arena von knapp 13.000 Zuhörern. Auch diese Hürde wurde genommen und in der ausverkauften Halle stieg ein Riesenevent.

Die dritte Runde der Live-Lesungen übernahm Oliver Rohrbeck dann ohne seine langjährigen Sprecher-Kollegen. Mit seiner Lieblingsfolge "Der Karpatenhund" tourte er durch Deutschland. Als besonderes Special für die Fans sprach Rohrbeck bei jedem der sieben Events einen Teil der Hörspielfolge neu ein – mit dem Publikum. Die Ergebnisse wurden dann zu einem kompletten "Fanhörspiel" zusammen geschnitten und sind bei EUROPA als Stream und/oder Download hörbar. Somit wurde für viele Fans der heimliche Wunsch war, einmal mit den drei Detektiven zusammen zu ermitteln.

Somit ist jetzt das Fragezeichen nicht nur ein allgemeines Symbol für das Unbekannte, für ungelöste Rätsel und Geheimnisse aller Art, sondern auch ein Teil der persönlichen Lebensgeschichte der Hörer. Nicht zu vergessen auch die der Co-Sprecher, von denen es seit 1979 eine Vielzahl gab. Angefangen hatte es mit ganz "normalen" Sprechern, die teilweise in vielen verschiedenen Rollen für EUROPA tätig waren.

Unvergessen ist hier zum Beispiel Horst Frank als Hauptkommissar Reynolds, den viele Hörer gleichzeitig als Baron de Lefouet aus Timm Thaler kannten (und dort fürchteten). Aber auch Andreas von der Meden, der zwei so unterschiedliche Charaktere wie den Chauffeur Morton und den Erzfeind der Drei ??? Skinny Norris sprach. Schade hier nur, dass es keine direkten Dialoge zwischen diesen beiden wichtigen Figuren gab.

Im Lauf der Jahre entwickelte sich dann eine regelrechte Kultur der Gastsprecher, von denen einige wohl selbst mit den drei Detektiven aufgewachsen waren. Ein Stelldichein gaben sich unter anderem Ben Becker, Fabian Harloff, Amanda Lear und Bastian Pastewka als Vertreter der jüngeren Generation. Aber auch eingesessene deutsche Schauspiel- und Entertainmentprominenz fand den Weg nach Rocky Beach: Hans Clarin, Günter Pfitzmann, Elisabeth Volkmann, Ilja Richter und als Vertreter der ernsten Musik Professor Justus Franz (der allerdings trotz Namensverwandtschaft mit dem Ersten diesen nicht sprach).

Aus dem Bereich der deutschen Musikkultur waren Echt und, als eine der kuriosesten Kooperationen der deutschen Tonträgergeschichte, die Fetten Brote vertreten. Nachdem diese in zwei Hörspielfolgen ihren Auftritt hatten, ermittelten die Drei Fragezeichen auf dem Album "Fettes Brot lässt grüßen", um die verschwunden Masterbänder der Band wieder zu finden. Nachdem "Schwarzbart und Matschauge" als Täter überführt waren, konnten sich die Drei ??? so in ihrer Zentrale erstmal eine ganz private Vorveröffentlichung gönnen.

Die nächste Fan-Box (Foto: EUROPA)Die nächste Fan-Box (Foto: EUROPA)

Die drei Hauptsprecher sind selbst in einer Vielzahl anderer Produktionen tätig gewesen: als Synchronsprecher, Regisseur und natürlich Hörspielsprecher. So hört man besonders Oliver Rohrebeck mit seiner markanten Justusstimme oft im Fernsehen, aber wem ist schon aufgefallen, dass nahezu jeder deutsche Filminteressierte sich stundenlang Andreas Fröhlich im Kino angehört hat? In der wohl größten Filmproduktion aller Zeiten hat er einer eher kleinen Figur seine Stimme gegeben: Smeagol im Herrn der Ringe. Für letzteren war Fröhlich auch als Regisseur für die deutsche Gesamtsynchronisation verantwortlich. Womit er allerdings in Deutschland eher zu unsterblichen Ruhm kommen wird, als Bob Andrews oder Smeagol, bleibt abzuwarten. Da ist der erste Detektiv schon einen Schritt weiter, wie in Hildesheim die Anwohner der "Justus-Jonas-Straße" bestätigen können.

Für alle Hörer und Sammler geht es am 21. April mit der 11. CD-Box der Drei ??? weiter. Diesmal erwarten dich "Das Narbengesicht", "Der Ameisenmensch" und "Die bedrohte Ranch" im Pappschuber. Und im Mai kommt dann das absolute Schmankerl: Die DVD der Live-Lesung des "Super-Papagei" vom Oktober 2004. Doch davon dann mehr auf Unikosmos.

[Volker Ruckelshauss]

Amazon

Amazon

eventim.de

Hier Tickets für Drei ??? bestellen

Links

Die offizielle ???-Seite
Die offizielle Fan-Seite
Fan-Kult: Die drei ??? und das grüne Tentakel zum Download
Fan-Kult: Die drei ??? und der Automarder
Fan-Kult: Die inoffiziellen Filme
Das Fanhörspiel mit Oliver Rohrbeck zum Download

CVDEUROPA
YouTube

EUROPA Hörspiele (577 Videos)

Offizieller Hör-und Sehproben Kanal von EUROPA auf YouTube. Das Traditions-Label EUROPA ist ein Label der Sony Music Entertainment Germany GmbH. Bereits 1965 veröffentlichte EUROPA die erste LP für Kinder Struwwelpeter. Bis heute sind Audio und DVD-Produkte für die ganze Familie das Kerngeschäft. Mit 40 Prozent Marktanteil ist EUROPA dabei führend im Segment Kinderhörspiele. Zu den bekanntesten Serien gehören Hörspielklassiker wie Die drei ???, TKKG, Fünf Freunde, Hui Buh oder Hanni und Nanni. Heute sind auch jüngere Serien wie Teufelskicker, Die drei ??? Kids, Dragonbound oder Wiederveröffentlichungen wie Die Originale im Programm. Im Vorschulbereich-Bereich sorgen DVD- und Audioauswertungen von TV-Serien wie Bob der Baumeister, Timmy, das Schäfchen oder z.B. die Oktonauten für kindgerechte Unterhaltung. Dies ist ein offizieller Kanal der: Sony Music Entertainment Germany GmbH Balanstraße 73, Haus 31 81541 München Impressum: http://www.sonymusic.de/Impressum

37.062.006 Aufrufe 37.062.006 Aufrufe

45.900 Abonnenten 45.900 Abonnenten

0 Kommentare 0 Kommentare

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung