Buch-Tipp

„Zivi Weltweit“

published: 02.04.2007

„Zivi Weltweit“ (Foto: interconnections)„Zivi Weltweit“ (Foto: interconnections)

Viele Jungs, die im Begriff sind ihre schulische Laufbahn abzuschließen, beschäftigen sich mit den Themen Grundwehr- bzw. Zivildienst. „Zivi Weltweit“ ist eine erhellende Lektüre für diejenigen, die sich über Möglichkeiten des Zivildienstes im Ausland informieren wollen. Die Publikation erscheint in diesem Jahr bereits in der vierten Auflage im Rahmen der Reihe „Jobs und Praktika“. Herausgeber ist der Verlag interconnections.

Jörn Fischer und Oliver Gräf stellen in „Zivi Weltweit“ auf 207 Seiten den „Anderen Dienst im Ausland“ (ADiA) als offiziell anerkannten Ersatz für den Zivildienst in Deutschland detailliert und persönlich gefärbt vor. In den Jahren 1996/1994 waren die beiden Autoren selbst Zivildienstleistende außerhalb der Bundesrepublik. Gräf half an der Waldorfschule Merriconeag im US-Bundesstaat Maine und Fischer am „Colegio Novalis“ in Montevideo, Uruguay, ebenfalls einer Waldorfschule. Tief beeindruckt von ihren Erfahrungen entschlossen sich die beiden Autoren noch während ihres Aufenthaltes, „Zivi Weltweit“ zu schreiben.

Grundsätzlich dauert der „Zivi“ im Ausland 15 Monate, also zwei Monate mehr als in Deutschland, und wird nicht bezahlt. Auch Reise- und Versicherungskosten gehen zu Lasten der Dienstleistenden. Trotz der erschwerten Bedingungen machen die Autoren und zahlreiche Erfahrungsberichte von Ehemaligen Mut, den steinigen Weg ins Ausland einzuschlagen. Für das Sachbuch erarbeiteten Gräf und Fischer nicht nur die Rahmenbedingungen des Ersatzdienstes, sondern beschreiben den Weg ins Ausland ganz konkret, von der Musterung, über die Findung einer Trägerorganisation, bis hin zur Visumsbewerbung und der Eingewöhnung vor Ort. Kritisch bleibt zu bemerken, dass die umfangreiche Land-/Einsatzgraphik etwas unübersichtlich geraten ist. Die Liste der Trägervereine mit ihren rund 200 Einträgen beeindruckt hingegen.

Insgesamt bietet „Zivi Weltweit“ eine unverzichtbare Entscheidungshilfe für potenzielle Zivildienstleistende im Ausland. Nach Angaben des Verlags ist der Ratgeber sogar die einzige Publikation dieser Art auf dem deutschen Markt.

Die Webseite zum Buch mit aktuellen Stellenangeboten: www.zivi.org.

[Daniela]

Links

www.zivi.org

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung