Jugendmesse "respect our future" (Foto: Aktion Mensch)Elf Gangster und jede Menge D-Mark-Münzen: Die Truppe von „Ossi´s Eleven“ (Foto: Universum)Mit einer Nachhilfe lassen sich viele Dinge leichter lernen (Foto: Public Address)Das Löwenzahn-Magazin startet den deutschlandweiten Wettbewerb "fit & gesund" (Logo: Egmont Ehapa Verlag GmbH)Javier Bardem wurde für seine Darstellung des psychopathischen Killers hoch gelobt  (Foto: Universal Studios)"Asterix bei den Olympischen Spielen" ist für PC, PS2, Nintendo DS und Wii erhältlich (Foto: Atari)'Zack & Wiki' – Der Schatz von Barbaros ist für die Nintendo Wii erhältlich (Foto: Nintendo)

Versetzung gefährdet?

Halbjahreszeugnis als Chance

published: 04.03.2008

(Foto: Public Address)(Foto: Public Address)

Die Pausenklingel ertönt, dritte Stunde: Zeugnisvergabe. Schon den ganzen Vormittag sind die Schüler der 8A aufgeregt, an Konzentration im Unterricht ist kaum zu denken. Während manche von Marcos Mitschülern laut grübeln, ob sie nun eine Drei oder doch die Zwei in Mathe bekommen, ist Marco gar nicht mehr gut aufgelegt: In Deutsch und Geschichte steht er zwischen Vier und Fünf, in Mathe sieht es noch finsterer aus. Langsam dreht er das weiße Blatt um und lässt seinen Blick in die gefürchtete Zeile gleiten: "Marcos Versetzung ist gefährdet" steht da.

In fast jeder Klasse sitzen ein bis zwei Kinder, denen es ähnlich wie Marco geht. Zwar ist ein schlechtes Zwischenzeugnis kein Grund zur Freude, es kann euch aber auch wertvolle Hinweise für das zweite Halbjahr geben. Wie ihr das Zeugnis als Chance nutzt, worauf ihr euch im zweiten Halbjahr konzentrieren solltet und wer euch dabei helfen kann, verrät die Techniker Krankenkasse.

Erst einmal: Keine Panik
Schlechte Zensuren zu bekommen macht niemandem Spaß. Dennoch solltet ihr euch von einem miesen Halbjahreszeugnis nicht einschüchtern lassen. Seht es doch einmal so: Noch ist nichts verloren, immerhin habt ihr noch ein halbes Jahr Zeit, um die Situation zu retten.

Klar, wenn es an allen Ecken und Enden "brennt", weiß man oft anfangs nicht, womit man nun anfangen soll. Bedenkt aber auch, dass Lehrer das Zwischenzeugnis oft als Möglichkeit nutzen, um nachlässigen Schüler wachzurütteln. Steht ihr beispielsweise zwischen zwei Noten, fällt die Beurteilung dann oft zunächst zu eurem Nachteil aus. Das muss am Ende des Jahres jedoch nicht mehr so sein – verlassen solltet ihr euch darauf aber trotzdem nicht.

Ursachen für die Probleme herausfinden
Ein Zeugnis liefert Hinweise dafür, wo es bei eurer schulischen Leistung noch hapert. Wer beispielsweise dem "Schulgeschehen nicht mit dem nötigen Ernst gegenüber steht" spielt gerne den Klassenkasper und wer "seine guten Beiträge durch unpassende Einfälle ergänzt" schwätzt schlicht zu viel.

Überlegt euch genau, wo eure Schwächen liegen, denn weniger zu reden oder konzentrierter mitzuarbeiten kann oft schon viel bewirken. Vielleicht seid ihr auch unmotiviert, habt Probleme mit euren Mitschülern oder zu Hause geht gerade alles drunter und drüber? Wenn die Ursachen für eure schlechten Noten eigentlich gar nichts mit dem Lernstoff zu tun haben, solltet ihr euch unbedingt Hilfe suchen. Sprecht dafür beispielsweise mit euren Eltern, dem Schulpsychologen oder einem Vertrauenslehrer.

Ihr solltet auch sicher gehen, dass bei euch keine Lese- und Schreibschwäche oder eine Rechenschwäche vorliegt, denn dann müsstet ihr speziell gefördert werden. Infos zu dem Thema Lese- und Rechtschreibschwäche bekommt ihr hier.

Lernplan erstellen
Manche Fächer liegen einfach nicht jedem. So fällt einigen Mathematik vielleicht besonders leicht, dafür läuft es in Englisch überhaupt nicht gut. Um Schwächen gezielt zu verbessern, hilft eigentlich nur eines: kontinuierliches Lernen. Dazu gehört zum einen, dass ihr regelmäßig eure Hausaufgaben erledigt. Zum anderen solltet ihr mit Blick auf eure schwachen Fächer allerdings auch noch ein zusätzliches Lernprogramm einlegen, das euch dabei unterstützt, den fehlenden Stoff nachzuholen.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Links

Kinder-und Jugendnotdienst
Infos zum Thema "Legasthenie"

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung