Chiko (Denis Moschitto) weiß sich Respekt zu verschaffen (Foto: Falcom Media Group)"Street Kings" läuft ab dem 17. April in den Kinos  (Foto: 20th Century Fox)Die Happy kommen mit neuem Album auf Tour (Foto: Public Address)The Hoosiers hatten mit "Worried About Ray" einen Radiohit (Foto: Public Address)Oliver Kahn will gerne zum sechsten Mal den DFB-Pokal  gewinnen (Foto: Public Address)Vielleicht singt Thom Yorke in Scheeßel auch den Hit "Creep"  (Foto: Public Address)Flo alias Jim Pansen (r.) hat sich Gedanken über Tokio Hotel gemacht (Fotomontage: Public Address)

Mädchen-Zukunftstag 2008

Girls'Day

published: 19.04.2008

Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag 2008 (Kompetenzzentrum Technik – Diversity – Chancengleichheit e.V.)Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag 2008 (Kompetenzzentrum Technik – Diversity – Chancengleichheit e.V.)

Am 24. April 2008 findet in ganz Deutschland der Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag statt. Mitmachen können alle Schülerinnen der Klassen fünf bis zehn. Unternehmen, Forschungszentren und weitere Einrichtungen öffnen an diesem Tag ihre Pforten, um den Mädchen einen Einblick in meist von Männern beherrschte Berufe zu ermöglichen.

Das Ziel dieses Aktionstages besteht darin, den aufkeimenden Fachkräftemangel der Unternehmen zu bremsen. Da sich Mädchen im Durchschnitt weniger oft für Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Technik interessieren als Jungs, soll der Girls'Day helfen, das Interesse der Schülerinnen für diese Bereiche zu wecken. Unter anderem können sich die Mädchen über Ausbildungsberufe und Studiengänge in den Bereichen Handwerk, Technik, Natur- und Ingenieurwissenschaften informieren und ihre Fähigkeiten ausprobieren.

In diesem Jahr können auch Jungs an dem Aktionstag mitmachen. Sie haben im Gegensatz zu den Teilnehmerinnen die Möglichkeit, einen Einblick in männeruntypische Berufe zu bekommen. Dies soll unter anderem ihre Haushalts- und Familienkompetenzen stärken.

Der Mädchen-Zukunftstag wurde 2001 erstmals veranstaltet und erfreut sich Jahr für Jahr zunehmender Beliebtheit. 2007 erlebte die Veranstaltung mit 650.000 Mädchen und 8.113 Unternehmen einen Teilnehmerrekord. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sind Förderer des Girls'Day.

[Janina]

Links

www.girls-day.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung