Guido (Jacob Matschenz) und seine Mutter (Johanna Gastdorf) (Foto: Farbfilm/Tom Trabow)Literaturlegende William Forrester (Sean Connery) lehrt Jamal (Rob Brown) die Kunst des Schreibens (Foto: ARTE F / © Columbia Pictures)Max Raabe gibt in Begleitung seines Palast Orchesters 70 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz  (Foto: Public Address)Mariah Carey - "E=MC²"  (Foto: Universal)Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag 2008 (Kompetenzzentrum Technik – Diversity – Chancengleichheit e.V.)Chiko (Denis Moschitto) weiß sich Respekt zu verschaffen (Foto: Falcom Media Group)"Street Kings" läuft ab dem 17. April in den Kinos  (Foto: 20th Century Fox)

Girls\'Day 2008

Mein Tag bei Scoolz

published: 24.04.2008

Scoolz-Reporterin Greta Rauer traf Peter Maffay (Foto: Public Address)Scoolz-Reporterin Greta Rauer traf Peter Maffay (Foto: Public Address)

Hallo! Ich bin Greta, 13 Jahre alt. Heute war ein aufregender Tag für mich bei Scoolz. Ich habe meinen Girls'Day bei Scoolz verbracht und in der Redaktion mitgearbeitet. Scoolz wird von der Presseagentur Public Address aus Hamburg gemacht.

Zuerst wurden mir alle Räume gezeigt. Danach bin ich mit zwei Mitarbeiterinnen, Janina und Kirsten, der Fotografin, zu einer PK gegangen. Eine PK ist eine Pressekonferenz. Dort war Peter Maffay, der seine Tour für 2009 angekündigt hat. Andere Leute von der Presse und vom Fernsehen haben Fotos gemacht und Fragen gestellt. Ich habe sogar ein Foto, auf dem nur Peter und ich drauf zu sehen sind.

Die 13-jährige Greta Rauer war neben Peter Maffay "ein wenig aufgeregt" (Foto: Public Address)Die 13-jährige Greta Rauer war neben Peter Maffay "ein wenig aufgeregt" (Foto: Public Address)

In der Agentur wieder angekommen, haben wir die Fotos überarbeitet und an Hamburger Zeitungen gesendet. Das Überarbeiten haben wir mit dem Programm Photoshop gemacht. Wir haben Farben heller oder dunkler gemacht und wir haben die Farbbalance geändert, also z.B. mehr Gelb oder Blau ins Bild gegeben, damit Peter auf dem Foto auch so aussah wie in echt.

Dann hat mich Heike, die Redakteurin, interviewt. Ich habe ihr erzählt, wie das Meeting mit Peter Maffay abgelaufen ist, dass er nett war und dass ich ein wenig aufgeregt war. Aus diesen Informationen hat Heike dann eine Meldung geschrieben. Diese wurde danach von Sina, die auch die Fotos bearbeitet hat, an Zeitungen gesendet. Danach hatte ich eine leckere Mittagspause!

Nach der Mittagspause habe ich angefangen, an diesem Text zu arbeiten. Ich fand es interessant zu sehen, was man alles bei dem Beruf Reporterin zu tun hat. Ich hatte es mir nicht ganz als so eine "flotte" Arbeit vorgestellt. Super!

[Greta]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung