Glänzt in der Rolle des ehemaligen Preisboxer Red Pollard -Tobey Maguire (Foto: Public Address)Wird er sich solo behaupten können? - Giovanni Zarrella  (Foto: Public Address)Hui Buh (Bully Herbig) und König Julius der 111. (Christoph Maria Herbst).  (Foto: Constantin Film)Ihre Kleider entwirft eine junge, südafrikanische TV-Moderatorin und Schauspielerin - Simphiwe Dana (Foto: Public Address)Liv Kristine - "Enter My Religion" (Foto: Roadrunner Records)Collective Soul - "From The Ground Up"  (Foto: rough trade)Kommt als Rebellin in Turnschuhen zu Trainer Vickermann (Jeff Bridges): Haley (Missy Peregrym).  (Foto: Touchstone Pictures/Peter Iovino)

Hörbuch-Tipp

Hape Kerkeling - "Ich bin dann mal weg"

published: 25.07.2006

Hape Kerkeling - "Ich bin dann mal weg" (Foto: Roof Music) Hape Kerkeling - "Ich bin dann mal weg" (Foto: Roof Music)

Zu Hause benutzt er die Treppe noch nicht einmal, um in den ersten Stock zu kommen. Dann beschließt er, zum Grab des heiligen Jakob zu pilgern. Von Saint-Jean-Pied-de-Port in Frankreich bis zum spanischen Santiago de Compostela legt er, bis auf kleine Unterbrechungen mit Bus oder Bahn, fast 800 Kilometer zu Fuß zurück. Wer? Niemand anderes als der bekannte Leistungssportler Hape Kerkeling!

Nach einem Hörsturz und der Entfernung seiner Gallenblase findet der Komiker im Jahr 2001, dass es für ihn an der Zeit sei, umzudenken. Der Mann, der sich gerne einen Biorhythmus erstellen lässt, in ausgezeichneten Hotels zu Hause ist und niemals Gründe gegen seine bequeme Lebensart finden konnte, begibt sich, in Begleitung eines elf Kilogramm schweren Rucksacks, auf einen sechswöchigen Marsch. Über die Pyrenäen führt ihn der Pilgerweg durch das Baskenland, Navarra und Rioja bis nach Galicien. Das Tagebuch, das er ständig bei sich trägt, bildet das Gerüst für den nun als Lese- und Hörbuch erschienenen Reisebericht.

Nachdem der Autor sich zu der Hypothese durchringt, Gott existiere schon irgendwie, stellt er seine Wanderung zunächst unter das Motto: Wo, wer und wie ist Gott? Im Laufe der Zeit kristallisiert sich aber ein anderes, für ihn essenzielleres Thema heraus, die Frage nach der eigenen Identität.

"Dieser Weg ist hart und wundervoll. Er ist eine Herausforderung und eine Einladung. Er macht Dich kaputt und leer, restlos. Und er baut Dich wieder auf, gründlich. Er nimmt Dir alle Kraft und gibt sie Dir dreifach zurück. Du musst ihn alleine gehen, sonst gibt er seine Geheimnisse nicht preis."

Unterwegs begegnen ihm die verschiedensten Charaktere, denen er durch liebevolle Beschreibungen so anschaulich eine Persönlichkeit verleiht, dass sie selbst dem Zuhörer ans Herz wachsen. Da sind die tapferen, die Kerkeling mit ihren Stärken beeindrucken und ihm seine Schwächen aufzeigen. Da sind Freunde, die ihm der Weg zur Seite stellt, und da sind weniger angenehme Zeitgenossen, die nervigen, die spießigen, die seine Geduld auf die Probe stellen.

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung