Das Deutsch Museum gehört zu den größten Technikmuseen der Welt (Foto: ZDF/Wameser/Deutsches Museum)Madsen touren bis Februar durch die deutsche Clublandschaft (Foto: Public Address)Awet (Letekidan Micae, li.) erhält von einer italienischen Schwester ein Feuerherz als Geschenk (Foto: Senator)"Der seltsame Fall des Benjamin Button" mit Cate Blanchett und Brad Pitt läuft seit dem 29. Januar in den deutschen Kinos  (Foto: Warner Brothers)Die Nieten sollen bei einer Jeans die Taschen verstärken (Foto: ZDF/SF)Franz Ferdinand – "Tonight: Franz Ferdinand"  (Domino/Indigo)beFour bringen mit "No Limit" ihre nächste Single raus (Foto: Public Address)

Jahr der Astronomie

2009 sehen wir Sterne

published: 03.02.2009

"International Year of Astronomy" (Foto: IYA2009)"International Year of Astronomy" (Foto: IYA2009)

"Der Weltraum, unendliche Weiten", so beginnt die Fernsehserie Star Trek. Was es wirklich mit dem Universum auf sich hat, könnt ihr 2009 bei den zahlreichen Veranstaltungen zum "Internationalen Jahr der Astronomie" erleben. 400 Jahre ist es her, dass die ersten Himmelsbeobachtungen durch ein Galileisches Fernrohr gemacht wurden. Dies nimmt die UNO zum Anlass und ruft dieses Jahr weltweit zum "International Year of Astronomy" aus.

Doch was ist Astronomie eigentlich? Das griechische Wort bedeutet "Beobachtung der Sterne" und ist die Wissenschaft von den Gestirnen. Bei ihr geht es aber nicht nur um das Beobachten und Untersuchen einzelner Himmelskörper. Gefragt wird auch nach der Entstehung des Universums. Dabei ist Astronomie keine moderne Wissenschaft. Das Erforschen der Sterne gehört zu den ältesten Beschäftigungen der Menschheit. Und ob nun die Navigation oder der Kalender - ihnen allen liegen Berechnungen Rund um Sonne, Mond und Sterne zugrunde.

Auch Deutschland nimmt teil
Das Deutsche Programm des "International Year of Astronomy" startete bereits Ende Januar in Berlin. Im Museum für Kommunikation ist bis Ende Februar eine Ausstellung zum Thema "The European Window on the Universe – Der Blick zum Himmel mit Teleskopen der Zukunft" zu sehen. Auf zahlreichen weiteren Veranstaltungen soll nun deutschlandweit ein Jahr lang die Bedeutung der Astronomie für die Wissenschaft und unsere Kultur gezeigt werden.

Jedes Quartal steht dabei unter einem anderen Motto. In den ersten Monaten geht es beim "Blick zum Himmel" um die Faszination des Sternebeobachtens. Ab April rückt die Verknüpfung von "Astronomie und Kultur" in den Mittelpunkt. Hier wird erklärt, inwieweit die Astronomie, die Kulturen und Künstler beeinflusst. "Weltbilder der Astronomie" stellt im dritten Quartal die interessanten Fragen nach dem Universum und unserem Platz im Kosmos. Interessierte Nachwuchsforscher können dann in den letzten Monaten des Jahres den alltäglichen Fragen rund um die Gestirne nachgehen. "Astronomie und Schule" soll gerade Jugendliche zum Nachdenken über Tag und Nacht, die Jahreszeiten und die Voraussetzungen für die Entstehung von Leben anregen.

Rund um das Universum existieren viele unglaubliche Dinge. Das Jahr der Astronomie lädt mit ganz unterschiedlichen Veranstaltungen zu ihrer abenteuerlichen Entdeckung ein.

Die Highlights im Astronomiejahr 2009:
20.03.2009 Festakt der Kepler-Gesellschaft/Stuttgart
03.04.2009 "Sternstunden - Wunder des Sonnensystems"/Oberhausen
04.04.2009 Siebenter Astronomietag/deutschlandweit
07.05.2009 "Augen im All - Vorstoß ins unsichtbare Universum"/deutschlandweit
27.06.2009 Zentrales Kulturfest des IYA 2009/Bonn
21.-25.09.2009 Highlights der Physik/Köln
21.-25.09.2009 Jahrestagung der Astronomischen Gesellschaft/Potsdam
09.-15.11.2009 Woche der Schulastronomie

Alle Termine findest Du unter www.astronomy2009.de

[Gregor]

Links

Jahr der Astronomie [dt.]
Year Of Astronomy [int.]

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung