Vektoria Award

Casio: Wettbewerb zu Mathe und Sport

published: 12.10.2009

So sehen die Vektoria Awards für Platz eins bis drei aus (Foto: MSD)So sehen die Vektoria Awards für Platz eins bis drei aus (Foto: MSD)

Für manche sind es die meistgehassten Schulfächer – doch Mathematik und Sport können auch richtig Spaß machen, wie der Elektronikhersteller Casio mit der Verleihung des Vektoria Awards beweisen will. Aufgabe ist es, in Form eines Plakates zu veranschaulichen, wie eng Mathe und Sport miteinander verbunden sind. Anregungen für mögliche Beiträge und das Teilnahmeformular gibt es hier.

Preisgeld für die Gewinner

Auf die Gewinner wartet ein Preisgeld von insgesamt 3.000 Euro. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der fünften bis 13. Klasse. Eine Vorauswahl der besten Beiträge wird nach dem Einsendeschluss am 27. November auf der Homepage des Wettbewerbs veröffentlicht.

Hochkarätige Juroren

Eine Jury aus den Bereichen Wissenschaft, Kultur und Medien wählt die Gewinnerinnen und Gewinner der Vektoria Awards aus: Als Autor des Buches "Mathematik und Sport: Olympische Disziplinen im mathematischen Blick" und Professor für Mathematik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten wird Matthias Ludwig einen fachkundigen Blick auf die Einsendungen werfen. Weitere Juroren sind der bekannte Journalist und Kolumnist Hajo Schumacher alias "Achim Achilles", die Kuratorin des Deutschen Technik Museums Berlin Hadwig Dorsch und Reinhard Crasemann von der Werbeagentur Heye & Partner. Besucher der Website können per Online-Voting ihren Favoriten wählen. Dem Gewinner des Publikumspreises winkt ein iPod nano.

Auch in 2009 veranstaltet Casio den Vektoria Award (© Casio)

Links

Homepage zum Wettbewerb

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung