Scoolz-Umfrage

Winterdienst im Unterricht?

published: 11.02.2010

Sollen Schüler während des Unterrichts schneeschippen? (Foto: Public Address)Sollen Schüler während des Unterrichts schneeschippen? (Foto: Public Address)

Findet ihr die Idee richtig, Schüler zum Räumen vereister Gehwege und Straßen einzusetzen?

  • Ja, jeder sollte mithelfen, die Straßen sicherer zu machen.

  • Nein, die Stadt muss für einen professionellen Winterdienst sorgen.

  • Ja, solche Projekte stärken die Klassen-Gemeinschaft.

  • Nein, es ist nicht die Aufgabe der Schüler, die Straßen zu räumen.

Der Winter nimmt kein Ende - mit Dauerfrost, Eis und Schnee hat die kalte Jahreszeit uns auch im Februar noch fest im Griff. So schön die in weiß getauchte Winterlandschaft auch ist, sie birgt ernsthafte Gefahren. Vielerorts sind die Räumdienste der Städte und Gemeinden mit dem anhaltenden Winter überfordert und die Streu- und Salzvorräte neigen sich dem Ende zu. Durch die überfrierende Nässe werden die Straßen und Gehwege zu spiegelglatten Rutsch-Wegen und der Gang zur Schule wird schnell zur gefährlichen Schlitterpartie.

Deshalb lies sich die Schulbehörde in Hamburg etwas Besonderes einfallen. Unter dem Motto "Gemeinsam dem Winter Paroli bieten" werden Klassen zum Schneeräumdienst in der Stadt aufgerufen. Im Rahmen des Unterrichts sollen Schüler das gefährliche Eis auf öffentlichen Gehwegen beseitigen. Viele Eltern reagieren empört auf den Vorschlag, da der Winterdienst Aufgabe der Stadt und nicht Aufgabe der Schüler sei. Scoolz interessiert sich für eure Meinung. Was haltet ihr von dem Vorschlag der Schulbehörde?

[Svenja]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung