Wettbewerb

Tausende Teilnehmer beim Gründerpreis

published: 27.02.2012

Beim Gründerpreis geht es um Teamarbeit, wie beim Rugby (Foto: Deutscher Gründerpreis)Beim Gründerpreis geht es um Teamarbeit, wie beim Rugby (Foto: Deutscher Gründerpreis)

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler geht 2012 in eine neue Spielrunde. Dieses Jahr meldeten sich insgesamt 4.730 Schüler an, um an Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel mitzuwirken. Junge Menschen schnuppern Unternehmerluft und erschaffen innerhalb von vier Monaten ein fiktives Unternehmen. Das ist die Grundidee des Spiels, dessen Partner Stern, Sparkassen, ZDF und Porsche sind. Um am Ende zu gewinnen, bedarf es einem gut durchdachten Businessplan. Diesen müssen die Schüler in ihren Teams anhand von neun aufeinanderfolgenden Aufgaben ausarbeiten.

Fähigkeiten fördern

Die Teilnehmer sammeln durch selbstständiges Arbeiten Erfahrungen, die ihnen frühzeitig berufliche Orientierung und Qualifikation ermöglichen. Im Laufe des Wettbewerbs beweisen die Schüler ihre Team-und Führungsqualitäten, ihr Engagement sowie ihre Kreativität.

Geldpreise locken die Teilnehmer

Das Siegerteam des Wettbewerbs wird am 19. Juni von einer Jury gekürt. Den zehn besten Teams winken Geldpreise in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Das Siegerteam erhält eine besondere Auszeichnung. Die fünf besten Teams fahren im Herbst 2012 außerdem ins Future Camp, einem speziell für die Teilnehmer entwickelten Management- und Persönlichkeitstraining mit Workshops und Outdoor-Aktivitäten.

[PA]

Links

Deutscher Gründerpreis

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung