TK-Tipp für den Schulweg

Keine Schmerzen durch Schultaschen

published: 25.03.2012

So nicht: Gerade die beliebten Umhängetaschen sorgen häufig für Haltungsschäden (Foto: Public Address)So nicht: Gerade die beliebten Umhängetaschen sorgen häufig für Haltungsschäden (Foto: Public Address)

Fast zwei Drittel aller Kinder und Jugendlichen tragen zu schwere Schultaschen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie, die Wissenschaftler aus Spanien durchgeführt haben. Durch die große Gewichtsbelastung kommt es dann oft zu Rückenschmerzen, stellten die Forscher um Alberto Ruano Raviña fest. Sie hatten für ihre Studie über 1400 zwölf- bis 17-jährige Schülerinnen und Schüler untersucht.

Das Idealgewicht der Schultasche sei bei 61 Prozent der Kinder überschritten gewesen. Diejenigen mit den schwersten Taschen hatten ein um 50 Prozent höheres Risiko, unter Rückenschmerzen zu leiden, schrieben die Mediziner in der Fachzeitschrift "Archives Of Disease Of Childhood". Mädchen waren davon eher betroffen als Jungs.

Sorgfalt vor dem Kauf einer Schultasche

Schmerzen auf dem Schulweg müssen nicht sein. Schon durch einige kleine Regeln wird der Rücken geschont. Die Techniker Krankenkasse erklärt dir, was du beachten solltest.

"Eine Schultasche begleitet die Schüler einige Jahre, deshalb ist vor dem Kauf besondere Sorgfalt geboten. Ein schlecht sitzender oder zu schwerer Ranzen kann auf Dauer zu Haltungsschäden führen und die Wirbelsäule strapazieren", sagt Ulrike Fieback von der Techniker Krankenkasse (TK) Niedersachsen.

- Nach einer Faustregel sollte eine Schultasche nicht mehr als zehn bis zwölf Prozent des Körpergewichts eines Kindes betragen. Die Schultergurte sollten gepolstert und mindestens vier Zentimeter breit sein, damit sich das Gewicht gleichmäßig verteilen kann.

- Ideal ist ein ergonomisch geformter, gepolsterter Ranzenrücken, der an mehreren Stellen am Körper anliegt und nicht über die Schultern hinausragt, So sitzt dein Ranzen genau an der richtigen Stelle.

- Auch das richtige Packen will gelernt sein. Schwere Bücher gehören an die Rückseite des Ranzens. Alles, was nicht täglich gebraucht wird, kann oftmals im Klassenzimmer deponiert werden. Pausenbrot und Getränke sollten so gut verstaut sein, dass sie keinen Schaden anrichten. Ideal dafür sind Seitentaschen.

[TK]

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung