Hörbuch-Tipp

Shortbooks

published: 23.05.2007

(Logo: Shortbooks)(Logo: Shortbooks)

Bei Shortbooks handelt es sich um die Komprimierung eines Buches auf die wesentlichen Kernaussagen und Inhalte, ohne den tatsächlichen Lesestoff zu beinhalten. In einigen Fällen werden Passagen aus dem Buch zitiert. Dazu gibt es Information über den Autor und sonstiges Wissenswertes über das Buch.

Shortbooks veröffentlicht jeden Monat 16 Bücher aus verschiedenen Kategorien, wie Gesellschaft und Politik, Romane und Biographien, Allgemeine Ratgeber, Geschichte und Wissenschaft und mehr. Für einen monatlichen Mitgliedsbeitrag erhält man Zugriff auf alle neuen und archivierten Shortbooks in digitaler Form. Bei den großen Downloadstores kann man einzelne Shortbooks auch ohne Abo erwerben. Die Shortbooks können auf den Rechner runtergeladen werden - sowohl zum lesen, als auch zum anhören oder zum ausdrucken. Außerdem können sie auf CD gebrannt oder auf einen MP3 Player geladen werden. "Mit dem neuen, schnell und einfach erlangten Wissen soll der Hörer alle privaten und beruflichen Lebenslagen professionell meistern können", verspricht die Webseite.

Das tut dem Shortbook ein wenig zuviel Ehre an. So ein Shortbook kann nicht das tatsächliche Leseerlebnis ersetzen. Man lässt sich ja auch nicht von einem Freund in fünf Minuten den "Tatort" vom letzten Sonntag erzählen, nur weil es schneller geht, anstatt sich selber vor den Fernseher zu setzen. Und schon gar nicht übernimmt man gleich noch die Meinung des Erzählers, ob es denn ein guter "Tatort" gewesen ist. Aber naja. Wer halt überhaupt keine Lust hat zu lesen und trotzdem mitreden will, kann den sehr günstigen Probe-Account ja mal testen. Wer sich lieber eine eigene Meinung über ein Buch bilden will, sollte dann doch lieber den klassischen Weg wählen und selber lesen.

[Jan van Hamme]

Links

http://shortbooks.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung