Game-Tipp

"Resident Evil 7" im VR-Modus

published: 05.02.2017

Eine Szene aus "Resident Evil 7": Jack Baker lässt keinen Versuch ungenutzt, um Protagonist Ethan zu töten (Foto: Capcom) Eine Szene aus "Resident Evil 7": Jack Baker lässt keinen Versuch ungenutzt, um Protagonist Ethan zu töten (Foto: Capcom)

"Resident Evil 7" ist der erste große Titel für die Playstation VR. Das Horrorspiel kann man nicht nur auf dem 2D-Monitor zocken, sondern auch komplett in der virtuellen Realität. Wie das wirkt und ob das Spiel an sich überzeugen kann: Pointer-Autor Jonas Bickel hat den Test gemacht.

Resident Evil 7 biohazard - TAPE-4 "Biohazard" – Launch Trailer | PS4 Resident Evil 7 biohazard is available now on PS4! Survive the twisted, terrifying Baker family and explore their mysterious, deadly mansion in Dulvey, Louisiana. Resident Evil returns to its surival Resident Evil 7 biohazard - TAPE-4

Trailer zu "Resident Evil 7"


Es ist dunkel. Nur eine morsche Leiter ist zu erkennen, sie führt mich nach unten, in den Keller. Vorsichtig klettere ich runter, doch plötzlich bricht eine Sprosse und ich falle auf den Boden. Im Matsch liegend, richte ich mich langsam wieder auf. Ich befinde mich in einem Kellergang, die düstere Atmosphäre wirkt bedrohlich. Ich gehe den Weg entlang, bis ich zu einem mit Wasser gefüllten Abschnitt komme. Es gibt kein Zurück mehr, also springe ich ins schwarze Nass und schwimme den Gang entlang. Die Decke ist unmittelbar über mir und ich muss unter einem Querbalken hindurchschwimmen. Plötzlich blubbert es im Wasser. Plötzlich taucht direkt vor mir der blutige Kopf einer Leiche auf. Mein Herz bleibt fast stehen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Dies ist eine Szene, auf die man in "Resident Evil 7" relativ früh trifft. Ich schlüpfe in die Rolle von Ethan, dessen Ehefrau vor drei Jahren spurlos verschwand. Nun erhält er eine Nachricht von seiner Frau und macht sich auf die Suche in einem dunklen und halb verfallenen Haus, wo sie zuletzt gesehen wurde. Schon bald trifft er dort auf eine Familie, die so gar nicht normal ist.

Capcom, Entwickler der "Resident Evil"-Reihe, besinnt sich im siebten Teil wieder auf die ursprünglichen Charaktereigenschaften der Serie. Während der viel kritisierte Vorgänger vor allem auf Action und Schießereien setzte, übernimmt der neue wieder stärker die Elemente eines wirklichen Horrorspiels: Angst und Ungewissheit. Man weiß nie, was hinter der nächsten Ecke auf einen wartet. Besonders in Virtual Reality sorgt das für einen deutlich erhöhten Puls.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Resident Evil 7" ist das erste wirklich vollwertige Spiel, das auch mit der Playstation-VR-Brille gespielt werden kann. Und die Umsetzung ist wirklich gut gelungen. Grafisch müssen natürlich einige Abstriche in Kauf genommen werden, trotzdem sieht das Spiel für VR-Verhältnisse ziemlich gut aus. Und im Spiel vergisst man die Grafik sowieso ziemlich schnell. Denn es ist einfach etwas anderes, in einem Horrorspiel mittendrin statt nur dabei zu sein. Durch die Ego-Perspektive, die Capcom erstmals in einem "Resident Evil"-Spiel nutzt, schlüpft man in der virtuellen Realität tatsächlich unmittelbar in Ethans Rolle.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Bei mir hat das dazu geführt, das ich nach eine Stunde oft eine Pause brauchte. Und das lag nicht an einer Motion Sickness, denn tatsächlich schafft es "Resident Evil 7" relativ gut, diese VR-Krankheit zumindest größtenteils zu verhindern. Das Spiel bringt einen dafür auf eine andere Art an die Grenze. Denn die Ungewissheit,was folgt, bzw. die Gewissheit, dass an der nächsten Ecke der nächste Jump Scare auf mich warten könnte, treibt meinen Puls beim Spielen schnell nach oben. In VR kommt dieser Effekt eines Horrorspiels voll zum Tragen. Das ist wirkliche eine neue Dimension für dieses Genre.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Deswegen überzeugt "Resident Evil 7" und ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung der VR-Welt. Das Spiel vermittelt eine tolle Atmosphäre und ist nichts für schwache Nerven. Wer keine Playstation-VR-Brille besitzt, kann das Spiel trotzdem spielen. Auch auf einem 2D-Monitor ist es definitiv ein gutes Spiel. "Resident Evil 7" kostet etwa 57 Euro und ist für PC, Xbox One und Playstation 4 erhältlich.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

AfD und die PARTEI dominierten digitalen Europawahlkampf
Wie sieht die Hochschul-Landschaft 2030 aus?
CDU antwortet auf Rezo-Video

Amazon

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung