Game-Tipp

"FIFA 18"

published: 08.10.2017

Auch Thomas Müller geht im neuen "Fifa"-Spiel wieder auf Torjagd (Foto: EA Sports) Auch Thomas Müller geht im neuen "Fifa"-Spiel wieder auf Torjagd (Foto: EA Sports)

Schon lange gibt es die Konkurrenz zwischen "Pro Evolution Soccer" und "Fifa". Während Konamis Fußballsimulation als der Titel mit dem realistischeren Gameplay gilt, glänzte "Fifa" mit vielen Lizenzen und besser ausgearbeiteten Spielmodi. Dieses Jahr hat EA Sports mit "Fifa 18" aber auch einen großen Schritt in Richtung Realismus gemacht. Wie sich das bemerkbar macht, verrät unser Test auf der Playstation 4.

FIFA 18 | Official Gamescom 2017 Trailer (Blue Monday Mix) See how FIFA 18 delivers the dramatic moments of the World's Game in the official Gamescom 2017 trailer. Skill moves, wonder goals, and incredible atmospheres led by the world's biggest football stars FIFA 18 | Official Gamescom 2017 Trailer (Blue Monday Mix)

Trailer zu "FIFA 18"


"Fifa 18" kommt wie die Vorgänger mit einem umfangreichen Linzenzpaket daher. Über 600 Teams aus über 30 Ligen sind dabei. Für deutsche Spieler besonders interessant: Erstmals ist auch die dritte Liga im Spiel, zudem ist der DFB-Pokal lizensiert. Das Äußere stimmt also einmal mehr, doch auch auf dem Platz hat sich einiges getan. Das Spieltempo wurde gesenkt und die Spieler auf dem Rasen bewegen sich deutlich schwerfälliger und dadurch realistischer als im Vorgänger.

Robuste und langsame Verteidiger haben es nun deutlich schwerer, mit einem wendigen kleinen Spieler wie Lionel Messi im Sprint mitzuhalten. Dafür können sie im direkten Zweikampf effektiv den Körper einsetzen und so den Ball erobern. Außerdem hat man nun deutlich mehr Kontrolle über Flanken, die man in den Sechzehner schlägt. Insgesamt spielt sich "Fifa 18" sehr realistisch. Zu kritisieren sind jedoch die viel zu starken Fernschüsse. Ein Cristiano Ronaldo trifft im echten Leben auch nicht in jedem Spiel mindestens einmal aus 25 Metern in den Winkel. Bei "Fifa 18" kommt das leider noch zu häufig vor - ein Update soll das zukünftig fixen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Bei den Spielmodi setzt EA unter anderen erneut auf den beliebten Ultimate-Team-Modus, bei dem man sich nach einem Sammelkarten-Prinzip ein eigenes Team zusammenbauen kann. Leider haben bei Online-Matches weiterhin die Spieler einen Vorteil, die sich für viel echtes Geld gute Spieler gekauft haben. Der Karrieremodus ist ebenfalls wieder dabei und hat einige neue Funktionen spendiert bekommen. Transfer- und Vertragsgespräche können nun in kurzen filmischen Zwischensequenzen geführt werden. Dadurch ergeben sich mehr Optionen, und der Karrieremodus wird insgesamt aufgewertet.

Das erwartet dich in "The Journey"


Vor allem der Storymodus "The Journey" begeistert in "Fifa 18". Nachdem dieser zum ersten Mal in "Fifa 17" mit von der Partie war, gibt es nun die Fortsetzung. Wieder spielen wir den jungen Alex Hunter, der als Talent im Profifußball Fuß fasst. Die Story ist schön erzählt - mit viel mehr Tiefe und Abwechslung als noch im Vorgänger. Es gibt zudem deutlich mehr Möglichkeiten: So können Entscheidungen mit tiefgreifenden Auswirkungen auf den Storymodus getroffen werden.

"Fifa 18" ist insgesamt ein sehr gutes Spiel. Im Gameplay gibt es einige gute Verbesserungen, die allerdings auch nicht revolutionär sind. Bei den Spielmodi sticht "The Journey" heraus, welches ein wirklich toller und runder Storymodus ist. "Fifa 18" ist für viele Konsolen und den PC erhältlich und kostet um die 60 Euro. Unser Test basiert auf der Version für die Playstation 4.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"Dropshot"
Das erwartet dich auf der Gamescom 2018
Lewandowski schießt Bayern zum Supercup-Sieg

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung