Game-Tipp

"Stranger Things: The Game"

published: 17.10.2017

"Stranger Things: The Game" kommt natürlich im Retro-Look daher (Screenshot: https://www.youtube.com/watch?v=Es0VkfDKM1A / TouchArcade) "Stranger Things: The Game" kommt natürlich im Retro-Look daher (Screenshot: https://www.youtube.com/watch?v=Es0VkfDKM1A / TouchArcade)

Letztes Jahr startete bei Netflix eine Mystery-Serie mit dem Namen "Stranger Things". Ende Oktober wird die zweite Staffel veröffentlicht - vorher hat sich Netflix aber mit dem Indie-Entwicklerstudio BonusXP zusammengesetzt. Dabei ist ein tolles Spiel fürs Smartphone entstanden, das im Retro-Look daherkommt. Pointer stellt "Stranger Things: The Game" vor.

Stranger Things the Game Trailer - iPhone Game by Netflix Stranger Things the Game Trailer - iPhone Game by Netflix

Trailer zu "Stranger Things: The Game"


Vorweg sei gesagt: Ja, wer die Serie kennt, wird im Spiel zur Serie logischerweise mehr Charaktere kennen und versteckte Anspielungen mitbekommen. Wer noch keine Folge gesehen hat, bleibt aber nicht auf der Strecke. Die Story ist auch ohne Hintergrundwissen verständlich und gut erzählt. Zu Beginn des Spiels schlüpfst du in die Rolle von Polizeichef Jim Hopper, der mitten in der Nacht aufwacht. Er bemerkt, dass Will Byers und seine Freunde verschwunden sind, und macht sich auf die Suche. Dabei erzählt das Spiel nicht die Handlung der ersten Staffel nach, sondern bewegt sich im Zeitraum zwischen erster und zweiter Staffel. Serienkenner müssen also keine Wiederholungen fürchten.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Im Laufe des Spiels steuerst du verschiedene Figuren aus dem "Stranger Things"-Universum und musst Rätsel und Geheimnisse lösen. Dazu nutzt das Spiel eine klassische Point-and-Click-Steuerung, die an viele andere Abenteuerspiele erinnert. Die Rätsel sind abwechslungsreich und nutzen gerade zum Ende hin die unterschiedlichen Fähigkeiten der steuerbaren Charaktere voll aus. Da du dich durch unterschiedliche Orte und Dungeons bewegst, tauchen immer mal wieder Feinde auf. Diese kannst du in einem Echtzeit-Kampfsystem bekämpfen. Das ist zwar ganz nett, die Steuerung wird bei diesen Kämpfen aber schnell unübersichtlich.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Die Pixelgrafik und die Retro-Atmosphäre runden das Spiel zur Serie ab. Eine lange und spannende Story und weitere Nebenaufgaben sorgen für mehrere Stunden Spielspaß. "Stranger Things: The Game" ist kostenlos im App Store und Google Play Store verfügbar. Sicherlich ist das Spiel in erster Linie Promotion für die Netflix-Serie. Das hat aber auch seine Vorteile. So bleiben dir nervige Werbung und InApp-Käufe erspart. Serienfans können mit dem Spiel zudem super die Wartezeit bis zur zweiten Staffel überbrücken. Aber auch andere Adventure-Liebhaber kommen bei "Stranger Things: The Game" auf ihre Kosten.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

Deutschland hinkt hinterher
"My Memory of Us"
"Super Mario Party"

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung