Game-Tipp

"Poly Bridge"

published: 25.12.2017

Nur mit guten Konstruktionen kannst du die Autos auf die andere Seite befördern (Foto: Dry Cactus) Nur mit guten Konstruktionen kannst du die Autos auf die andere Seite befördern (Foto: Dry Cactus)

Brücken fallen im Alltag kaum auf. Sie sind da und halten - doch dafür waren eine gute Planung und die richtige Konstruktion beim Bau der Brücke nötig. Das PC- und Smartphonegame "Poly Bridge" lässt den Spieler selbst zum Brückenbauer werden. In über 100 Leveln müssen teilweise aufwändige Konstruktionen errichtet werden, um der Verkehrslage gerecht zu werden. Pointer hat das Spiel getestet.

Trailer zu "Poly Bridge"


Am Anfang ist es noch ganz leicht. Ein Auto möchte über einen Fluss auf die andere Seite gebracht werden. Dazu soll eine Brücke gebaut werden. Diese soll stabil genug sein, um bei der Überfahrt nicht einzustürzen. Zur Verfügung stehen unterschiedliche Bauteile und Materialien, mit denen man die Brücke erstellen kann. Jedes Bauteil kostet Geld, und es steht nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung. Im ersten Level ist dieses Budget noch ziemlich hoch, und eine stabile Brücke ist schnell gebaut. Nun kommt der Praxistest, das Auto fährt los - und die Brücke hält.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Was zu Beginn noch ziemlich einfach aussieht, entwickelt sich in den späteren Leveln zu einem echten Denksport. Denn zum einen wird das Budget plötzlich deutlich knapper. So muss schon kreativer an die Aufgabe herangegangen werden, um eine stabile Brücke zu bauen. Zum anderen wird auch die Verkehrslage immer komplizierter. So müssen beispielsweise zwei Autos gleichzeitig die Brücke überqueren, fahren aber von verschiedenen Seiten los. Mehrspurigkeit gibt es leider nicht und so müssen andere Ideen her, um diese Aufgabe zu erledigen. Teilweise wollen auch Schiffe unter der Brücke herfahren.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


So sind Kreativität und pysikalisches Vertändnis gerade in späteren Leveln essenziell. Das Spiel ermöglicht einem vieles, und so sind auch Loopings oder Sprungschanzen erlaubt, um die Autos auf die andere Seite des Flusses zu befördern. Der Kreativität sind beim Brückenbau also keine Grenzen gesetzt. Ein entspannender Soundtrack mit 18 Titeln sorgt für die passende Atmosphäre.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Poly Bridge" ist eine Brückenbausimulator mit realistischer Physik und vielen kreativen Freiheiten. Auch Spieler, die nicht im Physik-Studium stecken, werden ihren Spaß haben. Manchmal sind längeres Nachdenken und Probieren gefordert - denn leicht ist "Poly Bridge" nicht. Gerade das macht bei dem Game aber auch so viel Spaß. "Poly Bridge" ist für knapp sechs Euro im App Store erhältlich, für den PC kostet es etwas mehr. Auch auf der Nintendo Switch kannst du das Spiel zocken.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

Wie sieht die Hochschul-Landschaft 2030 aus?
CDU antwortet auf Rezo-Video
"Rage 2"

Links

"Poly Bridge" im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung