Game-Tipp

"Jurassic World Alive"

published: 12.06.2018

In "Jurassic World Alive" gehst du auf AR-Dinojagd (Screenshot: https://www.youtube.com/watch?v=wdiCMbPEJ-s / Jurassic World Alive) In "Jurassic World Alive" gehst du auf AR-Dinojagd (Screenshot: https://www.youtube.com/watch?v=wdiCMbPEJ-s / Jurassic World Alive)

Vor zwei Jahren sorgte das Smartphone-Game "Pokemon Go" für einen unfassbaren Hype. Im Sommer 2016 sah man an jeder Ecke Menschen, die sich auf der Jagd nach Monstern befanden. Mittlerweile kann das Spiel nur noch einen Bruchteil der Nutzer aus der Anfangszeit vorweisen. In diesem Sommer startet nun ein weiteres Augmented-Reality-Spiel durch, das "Pokemon Go" nicht unähnlich ist. Die Rede ist von "Jurassic World Alive", in dem man Dinosaurier fängt. Pointer hat das Smartphone-Game von Entwickler Ludia getestet.

Trailer zu "Jurassic World Alive"

Mehr Videos auf PointerTVJurassic World Alive


Wie bei "Pokemon Go" gehst du auch bei "Jurassic World Alive" draußen auf Monsterjagd. Auf einer im Spiel integrierten Google-Karte werden Dinosaurier lokalisiert und tauchen an vielen Straßenecken auf. Bist du nah genug an ein Urzeitmonster herangekommen, kannst du es anklicken. In einem kleinen Minispiel geht es nun darum, Dino-DNA zu sammeln. Dazu fliegst du eine virtuelle Drohne und schießst mit Betäubungspfeilen auf die Dinos, um ihnen DNA-Proben abzunehmen. Hast du genug Erbmaterial gesammelt, lässt sich der dazugehörige Dinosaurier zum Leben erwecken. Insgesamt gibt es rund 100 verschiedene Dinos zum Sammeln.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Wenn du genügend Monster gesammelt hast, wird die Online-Arena freigeschaltet. Dort kannst du gegen andere Spieler in rundenbasierten Kämpfen antreten. Dein Team besteht aus acht Sauriern, wovon vier zufällig ausgewählt werden. Nun wird es sehr strategisch. Runde um Runde geht es darum, die besten Attacken zu wählen und Spezialfähigkeiten möglichst effektiv einzusetzen. Der Spieler, der zuerst drei gegnerische Dinosaurier außer Gefecht gesetzt hat, gewinnt die Schlacht. Als Belohnung gibt es viele nützliche Items, mit denen die Dinosaurier noch stärker gemacht werden können. Weltweite Bestenlisten sorgen für zusätzliche Motivation. Graphisch spielt das Game auf einem hohen Niveau. ARKit ermöglicht es, sich die gesammelten Dinos in der realen Welt anzusehen. Die Urzeittiere machen im animierten Zustand einen sehr realistischen Eindruck.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Insgesamt ist "Jurassic World Alive" ein schönes AR-Spiel. Es hat zwar vieles mit "Pokemon Go" gemeinsam, macht aber einige entscheidende Sachen anders, die vor allem der Langzeitmotivation zuträglich sein könnten. Das Minispiel beim Fangen der Monster ist deutlich abwechslungsreicher und herausfordernder. Die Kämpfe in der Online-Arena sind auf einem strategisch hohem Level und werden deswegen nicht langweilig. "Jurassic World Alive" ist kostenlos im App Store und Playstore verfügbar. Das Spiel finanziert sich durch Werbeeinblendungen und In-App-Käufe. Ob es ein neuer Sommer-Hit werden kann, bleibt abzuwarten. Das Potenzial dazu ist aber in jedem Fall vorhanden.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

Schwache DFB-Elf unterliegt Mexiko
Deutschland mit glanzlosem Sieg
E-Sport-Liga für Studierende

Links

"Jurassic World Alive" im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung