Game-Tipp

"Geoguessr"

published: 13.09.2018

Im Browserspiel "Geoguessr" muss man zufällige Orte auf einer Weltkarte lokalisieren (Screenshot: geoguessr.com) Im Browserspiel "Geoguessr" muss man zufällige Orte auf einer Weltkarte lokalisieren (Screenshot: geoguessr.com)

Du befindest dich auf einer Straße - irgendwo auf der Erde. Dein Ziel ist klar: Du willst herausfinden, wo du gerade bist. Genau diese Situation findet sich im Browserspiel "Geoguessr" wieder. Warum das Game auch für Menschen ohne ausgefeilte Geografiekenntnisse eine spaßige Beschäftigung sein kann, verrät unser Game-Tipp.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Das Spielprinzip bei "Geoguessr" ist einfach. Du wirst zufällig an einen zivilisierten Ort der Erde teleportiert. Um das realisieren zu können, nutzt das Game Google Street View. Nun musst du in einer begrenzten Zeit herausfinden, wo du dich befindest. Dazu kannst du dich umschauen und auf der Straße fortbewegen. Klar ist, dass du irgendwelche Anhaltspunkte finden musst. Bedeutet ein spanisches Straßenschild, dass du in Madrid bist? Oder wurdest du in Südamerika ausgesetzt? Autokennzeichen, Vegetation, Häuser und Menschen: Jedes kleine Detail kann bei der Orientierung helfen. Auf einer Weltkarte musst du mit einer Stecknadel den Ort markieren, an dem du dich vermutest. Nun zeigt "Geoguessr" den richtigen Ort an und wie viele Kilometer dein Tipp davon entfernt ist. Je nach Entfernung bekommst du mehr oder weniger Punkte.

Geografiekenntnisse sind also definitiv hilfreich, aber eben nicht alles. Es ist auch wichtig, überhaupt gute Hinweise zu finden und diese als solche zu erkennen. Oder du bist ein Glückspilz und liegst mit einem zufälligen Tipp ganz nah dran. Natürlich kannst du "Geoguessr" auch gegen deine Freunde zocken. Dazu muss sich jeder einen Account anlegen, dann kann es losgehen. Ein Match besteht aus fünf zufälligen Orten, der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt am Ende. Neben dem klassischen Spiel, bei dem du an einem komplett zufälligen Ort auf der Erde landest, gibt es auch diverse andere Karten. So kannst du dich zu berühmten Denkmälern oder Fußballstadien teleportieren lassen. Oder du besuchst nur Orte, die in Deutschland liegen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und Varianten.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


"Geoguessr" ist kostenlos und finanziert sich durch Werbung. Für knapp drei Euro im Monat kann ein Pro-Zugang erworben werden, durch den die Werbung ausgeblendet wird. Für eine kurze Beschäftigung in Pausen ist "Geoguessr" genau das richtige Spiel. Es ist schnell zu erlernen und bietet viel Abwechslung. Außerdem sieht man Orte, von denen man vorher noch nie gehört hat. Und natürlich verbessert man die eigenen Geografiekenntnisse.

Der Autor: Jonas Bickel

Der Autor: Jonas Bickel

Leben, wo andere Urlaub machen: Jonas ist auf der Nordseeinsel Föhr aufgewachsen. Jeden Tag am Meer zu sein, ist zwar schön. Früh war aber klar: Journalismus auf der Insel - da kommt man nicht weit. Also nach dem Abitur ab in die Medienstadt Hamburg, wo Jonas seit 2015 Politikwissenschaft studiert. Für Pointer schreibt er oft über seine großen Hobbys: Sport - insbesondere Fußball - und Gaming.

Mehr

"Fallout 76"
Wenn Roboter Texte schreiben
Nach Google Pay kommt Apple Pay

Links

Hier kannst du "Geoguessr" spielen

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung