Game-Streamingdienst

Google Stadia startet im November

published: 06.06.2019

Google Stadia bietet unter anderem ein kostenpflichtiges Abo an (Screenshot: https://www.youtube.com/watch?v=k-BbW6zAjL0 / Stadia) Google Stadia bietet unter anderem ein kostenpflichtiges Abo an (Screenshot: https://www.youtube.com/watch?v=k-BbW6zAjL0 / Stadia)

Im März 2019 enthüllte Google das erste Mal seinen Game-Streamingdienst Google Stadia. Jetzt hat der Konzern in einer Präsentation weitere Details zu Stadia bekannt gegeben. Der Dienst startet im November mit einigen Launch-Titeln. Auch der Preis und die Systemanforderungen wurden in der Stadia-Präsentation vorgestellt. Pointer fasst die wichtigsten Informationen zu Google Stadia zusammen.

Die komplette Stadia Connect


Was ist Google Stadia?

Stadia ist ein Game-Streamingdienst von Google. Er möchte Konsolen überflüssig machen und Gaming auf vielen technischen Geräten ermöglichen. Alle Games laufen über Rechner in den Google-Datenzentren und werden gestreamt, Stadia ist also sogenanntes Cloud-Gaming. Dadurch können Spieler auch auf leistungsschwachen PCs oder Laptops hochwertige Spiele zocken. Stadia soll auf Smartphones, Tablets, Computern und Fernsehern laufen. Das Streaming erfolgt über den Chrome-Browser oder sonstige Chrome-Geräte.

Wieviel kostet Google Stadia?

Wer Google Stadia nutzen will, hat die Wahl zwischen dem Einzelkauf von Spielen und einem Abo. Das Stadia-Abo nennt sich "Stadia Pro" und kostet knapp 10 US-Dollar im Monat. Es ermöglicht das Streamen von Games mit einer Auflösung von bis zu 4K mit 60 FPS und HDR. Einige Spiele sind im Abo enthalten, aber nicht alle. So müssen viele Titel trotz Abo separat erworben werden. Wer kein Abo abschließen will, kann den Dienst auch kostenlos nutzen und sich die Games dafür einzeln kaufen. Allerdings können diese dann nur in Full-HD-Auflösung mit 30 FPS gezockt werden.

Trailer zu "Baldur′s Gate 3"


Welche Spiele kann man zocken?

Google hat einige Launch-Titel für seinen Dienst angekündigt. Dazu gehören das neue Rollenspiel "Baldur's Gate 3" und ein neues Grusel-Adventure namens "Gylt". Außerdem werden viele bekannte, schon veröffentlichte Titel zur Verfügung stehen. So können Hits wie "Assassin's Creed Odyssey", "The Division 2", "Trials Rising" oder "Destiny 2" von Beginn an gezockt werden. Google hat angekündigt, viele weitere Games mit der Zeit hinzuzufügen.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Welche technischen Voraussetzungen hat Stadia?

Um Google Stadia nutzen zu können, ist eine gute Internetverbindung erforderlich. Für die beste Spielerfahrung in höchster Auflösung ist eine Leitung mit mindestens 35 mBit/s Voraussetzung. Wem auch eine geringere Auflösung genügt, der steigt bereits mit einer Internet-Geschwindigkeit von 10 mBit/s ein. Stadia kann auf fast allen Geräten genutzt werden, die einen Chrome-Browser unterstützen. Dazu gehören Laptops, PCs und Tablets. Für das Streamen am Fernseher wird ein Chromecast Ultra benötigt. Fürs Smartphone ist das Angebot noch nicht so groß: Zum Launch unterstützen nur Googles hauseigene Smartphones "Pixel 3" und "Pixel 3a" den Dienst.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Wann geht's los?

Stadia startet im November 2019 in einigen Ländern, zu denen auch Deutschland gehört. Um zu den ersten Spielern zu gehören, muss man sich die sogenannte "Founder's Edition" kaufen. Das ist ein Starterpaket für 129 Euro, das ab sofort vorbestellt werden kann. Es beinhaltet einen Stadia Controller, ein Chromcast Ultra und das Spiel "Destiny 2" mit allen Erweiterungen. Außerdem bekommt man ein dreimonatiges Stadia-Abo für sich selbst und einen Freund. Google wirbt außerdem damit, dass man als früher Spieler bei der Wahl des Nutzernamens eine größere Auswahl hat.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Links

Google Stadia im Web

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung