Erweiterungspaket

"Jurassic World Evolution: Return to Jurassic Park"

published: 16.12.2019

In "Jurassic World Evolution: Return to Jurassic Park" gilt es, den berühmten Dino-Park wieder aufzubauen (Screenshot: Frontier Developments/Universal Pictures) In "Jurassic World Evolution: Return to Jurassic Park" gilt es, den berühmten Dino-Park wieder aufzubauen (Screenshot: Frontier Developments/Universal Pictures)

Für das Wirtschaftssimulations-Game "Jurassic World Evolution" steht ab sofort das Erweiterungspaket "Return to Jurassic Park" zur Verfügung. Mit der Erweiterung werden Orte, Dinosaurier und Attraktionen aus dem Film von 1993 neu erlebbar. Die Spieler müssen auf den Inseln Nublar und Sorna den originalen Jurassic Park wieder aufbauen.

Jurassic World Evolution: Return to Jurassic Park Launch Trailer


Die Geschichte der neusten Erweiterung von "Jurassic World Evolution" knüpft an die Geschehnisse des originalen "Jurassic Park"-Films an. Spieler werden mit Sabotageversuchen und aufregenden Herausforderungen konfrontiert und lassen neue Dinosaurier schlüpfen – den Compsognathus und Pteranodon. Darüber hinaus bauen sie Fahrgeschäfte und Attraktionen, beispielsweise das Aviarium und die Jurassic-Park-Tour. Sobald der Park geöffnet ist, haben auch die Gäste ihre ganz eigenen Bedürfnisse, die berücksichtigt werden müssen. Zusätzlich zum neuen Content können alle "Jurassic World Evolution"-Herausforderungen und Sandbox-Level in einem von 1993 inspirierten Overlay und Inventar erneut gespielt werden.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Der DLC "Jurassic World Evolution: Return to Jurassic Park" ist ab sofort für 19,99 Euro für PC, PlayStation 4 und Xbox One digital erhältlich.


[PA]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung