Bei der Langen Nacht der Computerspiele in Leipzig machen die Teilnehmer die Nacht zum Tag (Symbolfoto: Alex Haney/unsplash.com) Bei der Langen Nacht der Computerspiele in Leipzig machen die Teilnehmer die Nacht zum Tag (Symbolfoto: Alex Haney/unsplash.com)
Virtuelles Event

Lange Nacht der Computerspiele in Leipzig

Bei der 15. Langen Nacht der Computerspiele (LNC) an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) tauchen Games-Begeisterte am 24. April in virtuelle Welten ein. Diese können über die Pixel-Landschaft der Videoplattform "Gathertown" erreicht werden. Dabei ist vom "League of Legends"-Turnier über Live-Talks mit Games-Designern bis hin zum wissenschaftlichen Austausch beim zweiten Symposium Science MashUp alles dabei.
 


Der Science MashUp dreht sich um Extended Reality (XR), Gesellschaft und Utopien und darum, welchen Beitrag Computerspiele dazu leisten. Es gibt Videovorträge, die die Teilnehmenden via "Gathertown" online live diskutieren und kommentieren. Im Anschluss erscheint ein Tagungsband der Vorträge im Rahmen der Leipziger Beiträge zur Computerspielkultur.


Die Medienprofessorin Gabriele Hooffacker von der HTWK Leipzig spricht von zuletzt mehr als 3.000 Gästen bei der LNC. Diese findet seit 2007 statt und ist eine Kooperation der HTWK Leipzig mit dem Branchenverband Games & XR Mitteldeutschland. Sie findet im Anschluss an den – ebenfalls virtuellen – Hochschul-Informationstag der HTWK Leipzig statt.

Du bist Gamer und interessierst dich für Tipps, wie du deine mentalen und körperlichen Fähigkeiten otimieren kannst und dich gut erholst? Die Gesundheits-Tipps der Techniker für Gamer findest du hier.

[PA]

Dieser Artikel wird präsentiert von unserem Gesundheitspartner Die Techniker.

lnchtwk leipziglange nacht der computerspielescience mashupvirtuelle weltentechnik wirtschaft und kulturhochschule für technik wirtschaftzukunft der games