Game-Tipp

"Guitar Hero II"

published: 22.12.2006

„Guitar Hero II“ ist für PS2 erhältlich. (Foto: Activision)„Guitar Hero II“ ist für PS2 erhältlich. (Foto: Activision)

Yeehaw!!! Die Massen kreischen, als ich mit sicheren Schritten auf die riesige Bühne gehe, hinter mir die kilometerhoch aufgestapelten Amps, vor mir zehntausende Hände, die im Rhythmus der Drums klatschen. Dann kommt mein Einsatz: Ich greife in die Saiten, zerre sie über die Picks und spiele das beste Solo meines Lebens. Ich lasse mich auf die Knie fallen, meine langen Haare wehen im Wind des Jubels und die Leute fallen reihenweise in Ohnmacht. *Schmacht!* Süßer Traum vom Rockstar-Sein, ach wärest du doch wahr... Na gut, vielleicht übertreibe ich hier ein wenig, aber schön wäre es schon, wenn man so ein Gitarrengott wie Angus Young, Kirk Hammet oder Tom Morello sein könnte.

Wer wollte nicht schon einmal bei Rock am Ring vor 70.000 begeisterten Musikfans seine Kunst zum Besten geben? Kann man haben - zumindest virtuell, und das schon in der zweiten Auflage, denn das ultimative Luftgitarren-Ersatz-System für die PlayStation 2 ist wieder zurück. Mit „Guitar Hero II“ kann man sich voll und ganz vom Rockstar-Virus anstecken lassen. Die Plastikgitarre eingestöpselt, den richtigen Sound ausgewählt und ab geht die Rockröhre, Baby! Wieder einmal beweist die PlayStation 2 damit, dass es nicht auf Rechenpower und Hochglanzoptik ankommt, sondern lediglich auf die besseren Spiele-Ideen, und diese liegt ganz weit vorne. So viel interaktiven Spaß sucht man auf der Xbox vergeblich. Mit den besten Kumpels vor dem Fernseher sitzend wird das Spiel zur Party und die Party spielerisch zum Hit, denn die Aktion macht nicht nur süchtig, sondern auch derartig viel Laune, dass man die Bühne freiwillig nicht mehr verlässt.

Aber zum Detail: Activision hat dem zweiten Teil natürlich neben einem neuen Gitarrencontroller in „Classic Red“ wieder einige schicke Songs spendiert. So kann man von Klassikern wie „You Really Got Me“ (The Kinks), über „Message In A Bottle“ (The Police) bis zu „Killing In The Name“ (Rage Against The Machine) insgesamt 55 neue Songs durchriffen. Hinzu kommen wieder neue witzige und extrem Klischee beladene Charaktere, neue Bühnen der Welt - darunter auch die Kultbühne der Vans Warped Tour (Punkrocker lassen grüßen!) - und diverse Möglichkeiten sich in Multiplayer-Action zu versuchen.
Wer also eine ideale Möglichkeit sucht, aus der stillen Nacht doch noch eine große Party zu machen, der sollte Santa eine frohe Botschaft zukommen lassen und sich mit „Guitar Hero II“ die volle Ladung Rock ins Wohnzimmer holen. Dann kann es richtig abgehen!

[Lars]

Amazon

Links

www.guitarherogame.com

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung