Mit "Wenn jetzt Sommer wär" schaffte er den Durchbruch. Beim Bundesvision Song Contest singt Pohlmann über "Mädchen und Rabauken" (Foto: Public Address)Mit "Wenn jetzt Sommer wär" schaffte er den Durchbruch. Beim Bundesvision Song Contest singt Pohlmann über "Mädchen und Rabauken" (Foto: Public Address)Blickt erwartungsvoll in die Zukunft: Herbert Grönemeyer  (Foto: Public Address)Melanie C - "Live Hits" (Foto: Warner)The Cure - "Festival 2005" (Foto: Universal)Magier Robert Angier (Hugh Jackman) auf der Bühne mit seiner Assistentin (Scarlett Johansson). (Foto: Warner) (Foto: Public Address)eine finanziellen Probleme hält Chris Gardner (Will Smith) von seinem Sohn Christopher (Jaden Smith) fern (Foto: Sony Pictures)Akon - "Konvicted" (Foto: Universal)

Game-Tipp

"Sonic The Hedgehog"

published: 11.01.2007

"Sonic The Hedgehog" ist für die Xbox 360 erhältlich  (Foto: Sega) "Sonic The Hedgehog" ist für die Xbox 360 erhältlich (Foto: Sega)

Wir befinden uns in einer Zeit, da die erste Generation von Computerspiele-Helden so langsam auf die ersten Jubiläen zurück blicken kann. Da ist der mittlerweile 25-jährige Pacman, Mario hat auch schon das Alter eines Twen erreicht und mit dem blauen Igel Sonic erreicht ein Held der ursprünglichen Sega-Konsolen ebenfalls ein beachtliches Alter. Der Flitzer wird dieses Jahr 15. Und pünktlich zum Geburtstag bringt Sega die Abenteuer der Donnerkugel jetzt auf der Next-Gen-Konsole Xbox 360 raus. Da die Hardware-Sparte von Sega ja schon länger eingestellt ist, passt der kleine Stachelball ganz wunderbar auf die glitzernde Grafikengine der 360 und reizt dort auch so einiges an Grafik-Feuerwerk aus der Konsole.

Wie immer bei Sonic geht es auch in „Sonic, the Hedgehog“ wieder um den feisten Igel Sonic, der sich durch die Welt kullern muss, um dort goldene Ringe einzusammeln, Gegner zu überrollen, Freunde zu treffen und - ganz nebenbei - eine Prinzessin zu retten. Denn die ist bei einer Friedenszeremonie vom bösen Dr. Eggman und seinen Kampfrobotern entführt worden, weil sie im Besitz eines magischen Edelsteins ist. Natürlich wäre Sonic nicht der Igel-Held, der er nun mal ist, wenn er sich derartiges Prinzessinnen-Weggeschnappe gefallen lassen würde. So rollen wir durch diverse Level, gleiten über Rutschbahnen, schliddern übers Wasser, kämpfen mit Robotern, reiten Killerwale und noch vieles mehr.

Der neueste Teil der Serie ist wie alle Teile zuvor schon eines der besten Jump’n’Run-Spiele seiner Zeit. Klarer Vorteil ist hier die Geschwindigkeit, mit der Sonic wie ein Flummi durch die Level rauscht, sich von Wand zu Wand katapultiert und überhaupt, einfach nie stillzustehen vermag. Da kann man schnell ins Schleudern geraten... - Das Spiel ist zwar nicht ganz einfach zu steuern, bietet aber massig Gelegenheit, sich mit der Flummi-Steuerung anzufreunden. Nur Geduld muss man eben mitbringen. Dann aber ist Sonic nicht mehr aufzuhalten und wuselt sich mit Affenzahn durch die zahlreichen Hindernisparcours. So viel Spielspaß ohne allzu offensichtliche Gewalt und mit viel Comic-Charme findet man selten. Da lohnt es sich auch mal ein paar Stunden Zeit zu investieren!

[Lars]

Amazon

Links

www.sega.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung