Sharon Leal, Beyoncé Knowles, Anika Noni Rose (v.l.)  (Foto: David James/Paramount Pictures/DreamWorks)Tommi Eckart und Inga Humpe sind 2raumwohnung (Foto: Public Address)Denzal Sinclaire - "My One And Only Love“ (Foto: Universal)Ist erwachsen und ernst geworden - Kim Frank (Foto: Public Address)Sie sind wieder (die) da: Die Fantastischen Vier (v.l. Michi Beck, SMUDO, Thomas D, And. Ypsilon)  (Foto: Public Address)Matthias Schweighöfer spielt den "Kommune 1"-Mitbegründer Rainer Langhans (Foto: Public Address)"Ski Alpin Racing 2007“ ist für den PC und die PS2 erhältlich.  (Foto: RTL Enterprises)

Game-Tipp

WOW: „The Burning Crusade“

published: 03.02.2007

"World of Warcraft: The Burning Crusade“ ist exklusiv für den PC erhältlich.  (Foto: Blizzard) "World of Warcraft: The Burning Crusade“ ist exklusiv für den PC erhältlich. (Foto: Blizzard)

Es ist eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Vor etwas mehr als zwei Jahren startete Blizzard mit der durchaus erfolgreichen Spiellizenz „Warcraft“, von der es drei Echtzeitstrategie-Titel gab, einen Online-Ableger. Das war zu einem Zeitpunkt, da das Online-Spielen noch nicht so richtig bekannt war und eigentlich nur Schüler und Nerds sich die Mühe gemacht haben eine virtuelle Welt zu besuchen. Doch dann passierte etwas, womit wohl niemand in der Branche gerechnet hatte: Das Spiel war erfolgreich, und zwar so sehr und schnell, dass Blizzard kaum mit dem Produzieren und Hosten hinterherkam. Es folgten die Lobeshymnen, dann die Unkenrufe und die Totsagungen, doch die „World Of Warcraft“ hat mittlerweile eine Einwohnerzahl von mehr als acht Millionen und ist damit zum beliebtesten Online-Rollenspiel der Welt aufgestiegen. Ganz nebenbei hat WOW eine Sprache quasi im Vorbeigehen erschaffen (es braucht ein ganzes Glossar, um sich vollends hier zu verständigen), einige Ehen gestiftet, Karrieren begründet, und es dient Millionen von Menschen als Kommunikationsplattform.


Und nun folgt mit dem ersten Add-On, „The Burning Crusade“, endlich das lange ersehnte nächste Kapitel der Story um Azeroth – die Heimat der "World of Warcraft". Hinter einem dunklen Portal wartet eine Armee - die Brennende Legion - um sich mit ihrem Kreuzzug einen Weg durch die sich in einem empfindlichen Frieden befindlichen Lande zu brennen. Alles droht, vernichtet zu werden, in Feuer und Asche zu vergehen, wenn da nicht die Helden wären. Einen dieser Helden können nun die acht Millionen Spieler übernehmen, und natürlich kann man auch noch jederzeit neu einsteigen.


Dabei geht es in „The Burning Crusade“ genauso weiter, wie man es von „World Of Warcraft“ kennt und erwartet. Es gilt wiederum, Monster zu erledigen, Schätze zu horten und somit den eigenen Heldencharakter Stufe um Stufe in Richtung des so genannten End-Games zu verfrachten. Die letzte erreichbare Stufe ist für das Add-On von 60 auf 70 heraufgesetzt worden, doch die ersten Spieler haben dies schon längst wieder erreicht. Natürlich aber bietet das Spiel neben vielem Neuen und irgendwie doch Altbekanntem, wie „loot“, also magischen Gegenständen, Rüstungen und Waffen, eben doch auch völlig Unbekanntes. Nämlich ganz klar einige Gebiete, Dungeons und Gegner, aber auch neue Rassen, die sich der Allianz beziehungsweise der Horde, wie die beiden kämpfenden Fraktionen heißen, angeschlossen haben. Da wären die Blutelfen auf der einen und die aus der Fremde des Alls stammenden Draenei auf der anderen Seite. Wer sich einen solchen Charakter neu erschafft, der hat somit ganze 70 neue Level zu erklimmen und damit die nächsten Monate eine Menge zu tun.
Allen Eltern sei hiermit aber nochmals der Hinweis mit auf den Weg gegeben, dass die „World of Warcraft“ kein wirkliches Spielende kennt, ihre Kinder also nicht irgendwann wieder von alleine aufhören zu spielen, und dass Blizzard monatliche Gebühren für die Teilnahme am Spiel verlangt, also nicht nur Geduld, sondern auch der Geldbeutel strapaziert wird. Innerhalb dieser Parameter jedoch, bietet die „Burning Crusade“ eine reichhaltige und interessante Welt, die es zu erforschen gilt.

[Lars]

Amazon

Links

www.wow-europe.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung