Bei seinem vierten Album "Sleep Through The Static" bleibt Jack Johnson seinem charakteristischen Stil treu  (Foto: Universal)Sängerin Jasmin Wagner unterstützt den Nachwuchs (Foto: Public Address)Gegenüber Scoolz äußert sich Ministerpräsident Christian Wulff zum Thema Schulstress (Foto: Public Address)"Love Talk. Der neue Knigge für zwei" von Doris Märtin  (Foto: Public Address)Mädchenschwarm auf dem Weg nach oben - Martin Stosch  (Foto: Public Address)Poetryclub - "Goldene Zeit" (Foto: Poetic Records)k.d. lang – "Watershed"  (Nonesuch/Warner)

Game-Tipp

"Sherlock Holmes jagt Arsène Lupin"

published: 07.02.2008

"Sherlock Holmes jagt Arsène Lupin" ist für den PC erhältlich (Foto: Koch Media)"Sherlock Holmes jagt Arsène Lupin" ist für den PC erhältlich (Foto: Koch Media)

Dies ist das ultimative literarische Duell der Detektivgeschichte: Sherlock Holmes und Arsène Lupin. Der eine ist Brite, leicht elitär, immer zurückhaltend, rational und äußerst genial. Stets begleitet von seinem ergebenen Freund Dr. Watson und im Dienste der Krone das Empire beschützend, hat sich Sherlock Holmes in über 50 Fällen (beschrieben von Sir Arthur Conan Doyle) als der absolute Meisterdetektiv Englands herausgestellt. Als seinen Gegner in diesem Duell finden wir Arsène Lupin, einen jungen Franzosen, der schon in mehr als 20 Romanen auftrat und von Maurice Leblanc erfunden wurde. Lupin mag in deutschen Kreisen nicht ganz so berühmt sein wie Holmes, doch im frankophonen Raum ist sein Ruhm keinesfalls geringer. Lupin ist ein französischer Gentleman, wohlerzogen und immer auf der Suche nach dem Thrill, dem Kick für sein Hobby: Diebstahl. Aber es geht nicht um Taschenspielertricks, Lupin will hoch hinaus.

Und so finden wir uns am Anfang des Spiels am Ende des 19. Jahrhunderts in London wieder, wo Lupin als junger Mann versucht, sich seine Sporen zu verdienen, indem er den großen Helden von Scotland Yard reinlegt. Er kündigt an, fünf Raubzüge durch die wichtigsten und heiligsten Institutionen Britanniens durchzuführen und dabei fünf extrem wertvolle Gegenstände zu entwenden – und das alles in fünf Tagen! Die National Gallery, der Tower, das British Museum und selbst der Buckingham Palace sind vor dem dreisten Franzosen nicht sicher. Kein Wunder also, dass Holmes sich in seiner Ehre verletzt fühlt und den Fall klären muss. In einer dramatischen Jagd geht es nun darum herauszufinden, wer den clevereren Geist hat: Holmes oder Lupin?

Der Spieler übernimmt die Rolle von Holmes, bewegt diesen in Ego-Perspektive durch das viktorianische London, an wunderschön designten Originalschauplätzen und durch eine großartige Kulisse. Er begegnet mehr als 40 Charakteren, mit denen freie Interaktion möglich ist, löst Rätsel, sammelt Beweise und liefert Nebenbei durch Notizen, Rückblicke und Zeitungsausschnitte dem Spieler ein detailreiches Bild der Jahrhundertwende. Das ist nicht nur unglaublich spannend, sondern dazu auch noch informativ, die Neugier weckend und könnte, gerade für Schüler, der richtige Impuls sein, sich mit dem alten Empire näher zu beschäftigen. Die Tatsachen, dass die Rätsel alles andere als einfach sind, man seinen Kopf so richtig zum Rauchen bringt, und dass das Spiel kaum auf Gewalt als Attraktion zurückgreifen muss, zeigen, dass es immer noch gute Spiele gibt, die sich jenseits von Shootern und Stumpfsinnaction behaupten können. "Sherlock Holmes jagt Arsène Lupin" ist ein brillantes Adventure, das zum Nachdenken anregt und zur Beschäftigung mit dem Medium Spiel. So darf Edutainment aussehen, ohne dass es gleich langweilt.

[Lars]

Amazon

Links

www.sherlockholmes-spiel.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung