Scoolz sprach mit Ranga Yogeshwar (Foto: Public Address)Mark Medlock tritt beim Echo auf und ist auch für zwei Preise nominiert (Foto: Public Address/Echo-Logo: Deutsche Phono-Akademie)Yvonne Catterfeld wird Romy Schneider spielen (Foto: Public Address)Otto Kruses Ratgeber "Keine Angst vor dem leeren Blatt. Ohne Schreibblockaden durchs Studium" gibt Tipps zum systematischen Schreiben einer Hausarbeit  (Foto: Campus-Verlag)"WipEout Pulse" ist für die PSP erhältlich (Foto: Sony Computer Entertainment)Newcomerin Asa steht für souligen Afro-Folk. Seit 1. Februar ist ihr Debüt-Album auf dem Markt. (Foto: Benoit Peverelli)"Sherlock Holmes jagt Arsène Lupin" ist für den PC erhältlich (Foto: Koch Media)

Game-Tipp

"NBA 08"

published: 15.02.2008

"NBA 08" ist für die PS3 erhältlich (Foto: Sony)"NBA 08" ist für die PS3 erhältlich (Foto: Sony)

Basketballspiele gehören seit Anbeginn der Videogames zu den spannendsten und ausgereiftesten Spielen, die man auf den diversen Konsolen finden konnte. Und im Moment gibt es mit "NBA Live 08" und "NBA 2k8" auch gleich zwei Produkte, die um den Markt kämpfen. Klar, dass da der sprichwörtliche Dritte nicht weit ist und versucht, der Konkurrenz den Marktanteil abzuluchsen. Mit dem Sony-eigenen Produkt "NBA 08" geht also ein dritter Bewerber in das Rennen um den Basketball-Thron, zumindest auf der PS3.
Das diese Idee nicht ganz leicht umzusetzen sein wird, dürfte auch den Herren Entwicklern von Sony klar gewesen sein und so hat man sich darauf beschränkt, einen bestimmten Teil des Marktes abzudecken, denn "NBA 08" unterscheidet sich nur in einigen Teilen von den Platzhirschen.

Was alle drei Spiele zu bieten haben sind die gute Lizenzen der NBA, mit allen Spielern, Teams und Arenen, und die schnieke grafische Umsetzung auf die High-End Konsolen der Next-Gen. Ebenso ist allen Spielen das Grundprinzip des Gameplay gleich. Da gibt es Einzelspiele, Minispiele und natürlich den Saison- bzw. Karrieremodus. Mal mehr, mal weniger vielseitig, mal mehr, mal weniger ausführlich.
Was nun aber nicht mehr so ganz gleich ist, dass ist zum einen die nette Charaktererstellung von NBA 08, die einem erlaubt, den eigenen Mann aufs Feld zu stellen und zu großen Ehren zu geleiten. Und dann natürlich die schicken Online-Feature, mit denen „NBA 08“ aufwarten kann. Da lassen sich "Spiele der Woche" runterladen, diverse zusätzliche Inhalte, wie Videos oder Ranglisten und natürlich auch benutzerdefinierte Teams.

Es gibt aber natürlich auch die Kehrseite der Medaille und so fehlt dem Spiel ein wenig die Liebe zum Detail und die Herausforderung für Profis. Die Steuerung ist eingängig, so eingängig, dass man schon nach kurzer Zeit alles drauf hat und die Gegner abzockt. Das macht dem Anfänger eine Menge Spaß, frustriert aber langjährige Basketball-Fans dann doch. Und auch die Optionen im Karrieremodus sind nicht unbedingt so vielseitig und ausgereizt, wie etwa bei "NBA 2k8". Wenn man dann auch noch über die lieblose Belohnungsgestaltung des Spieles hinweg sieht und sich lieber auf Online-Funktion und die sehr viel Freude bereitenden Minispiele konzentriert, dann ist das Spiel doch recht lohnend.
Gerade für junge und dem Sport neu zugewandte Spieler ist "NBA 08" eine ideale Möglichkeit einen Einstieg zu finden. Das Spiel ist leicht erlernbar und bringt Freude. Profis und langjährige Fans von "NBA Live" oder "NBA 2k" sollten jedoch eher die Finger davon lassen. Der Vergleich verdirbt einem hier doch eher den Spaß.

[Lars]

Amazon

Links

www.de.playstation.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung