Am Donnerstag spielen Gossip live in Hamburg (Foto: Public Address)Jonas Brothers - "Lines, Vines and Trying Times" (Foto: Universal)Bei vielen Jugendlichen wich die anfängliche Begeisterung, als sie die Schrecken des Krieges am eigenen Leib erfuhren  (Foto: MDR/LE Vision/National Archives)Bodyguard Christophe Abadi (li, Roshdy Zem) lässt Audrey (Louise Bougoin) und Betrand Beauvois (Fabrice Luchini) nicht aus den Augen  (Foto: MFA+ FilmDistribution)Wolfgang Kiehl erzählte den Teilnehmer der dritten Jugend-Uni aus seinem Leben als Drogensüchtiger (Foto: Public Address)Frank Popp - "Receiver"  (TV EYE Records/Indigo)Auf ihrem nächsten Album singt Nelly Furtado spanische Songs  (Foto: Public Address)

Game-Tipp

"Runes of Magic"

published: 07.07.2009

"Runes of Magic" ist für den PC erhältlich (Foto: Frogster Interactive)"Runes of Magic" ist für den PC erhältlich (Foto: Frogster Interactive)

"World of Warcraft" ist ein berühmt-berüchtigtes Beispiel für die sogenannten "MMORPGs" also für Rollenspiele, die mit vielen Spielern gleichzeitig auf weltweiten Servern laufen. Diese Spiele bieten jede Menge Inhalte, kosten aber für gewöhnlich viel Geld; monatliche Gebühren bis zu 20 Euro sind die Regel. Wem da das Taschengeld nicht reicht, der kann jetzt mit "Runes of Magic" endlich auch kostenlos in eine Welt von Magie, Fabelwesen und Helden eintauchen.

Das Spiel ist dem teuren Original sehr ähnlich, bietet im Prinzip den selben Spaß. Der Spieler findet sich in einer alten Welt voller Magie wieder, muss dort einen Charakter aus den üblichen Klassen (Krieger, Magier, Priester, Dieb etc.) auswählen und dann durch Heldentaten weiterentwickeln. Wie immer bei Rollenspielen gibt es unterschiedliche Areale, die schön ausgearbeitet und mit viel interessantem Volk ausstaffiert sind. Dort kämpft, sammelt, rettet oder beschützt man was einem aufgetragen wurde und steigt Stufe um Stufe auf.
Neu bei "Runes of Magic" ist dabei die Möglichkeit, sich nach der zehnten Stufe nicht nur in einer primären Charakterklasse weiterzuentwickeln, sondern eine sekundäre Klasse dazu anzunehmen, die die Kombinationen stark erweitert. So kann beispielsweise der Kämpfer (stark im Nahkampf) dank Bogenschützentalenten auf einmal auch aus der Distanz kämpfen. Auch Kombinationen mit Magie oder Heilung sind hier möglich. Und da das Spiel auch sonst gut all das umsetzt, was "WoW" für viel Geld macht, ist "RoM" eine tolle Alternative für alle, die mit schmalerem Geld leben.


[Lars]

Amazon

Links

www.runesofmagic.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung