Game-Tipp

"Fritz"

published: 12.09.2009

Fritz ist für die PS3 erhältlich (Foto: Deep Silver)Fritz ist für die PS3 erhältlich (Foto: Deep Silver)

Das Spiel selbst ist zwar bereits mehr als 500 Jahre alt, doch hat es bis heute nichts von seiner Faszination verloren. Schach gilt nicht umsonst als königliches Spiel und eine der besten Möglichkeiten seinen Geist zu trainieren. Taktisches Denken, Vorausplanung, strategische Opfer - all das macht das ursprünglich als Kriegssimulation konzipierte Spiel so interessant und auf der ganzen Welt geliebt.

Gegner und Lehrer zugleich

Seit langem schon gibt es daher auch virtuelle Umsetzungen, und ebenso lange streitet man sich, wer denn besser spielt, die KI (künstliche Intelligenz) oder der Mensch. Mit "Fritz" jedenfalls gibt es einen KI-Gegner, der selbst gestandenen Großmeistern die Schweißperlen auf die Stirn treiben kann. Idealerweise muss man die Schwierigkeit jedoch nicht so hoch stellen und "Fritz" ist gar bereit einem Anfänger alles Nötige beizubringen, was man braucht, um sich im schulischen Schachturnier zu behaupten. Und genau für diese Funktion, die eines Trainers und Lehrers, ist "Fritz" für die PS3 zu loben, denn dank über 2000 historischer Matches, eines Storymodus mit unterschiedlichen Gegnerstrategien und Puzzle-Herausforderungen bietet das Spiel jedem Anfänger idealen Nährboden für die wachsenden Schachkenntnisse. Wer also den Opa vermisst, der einem Schach beibringt, der kann sich getrost in die Hände von Fritz begeben.

Wer jedoch mit Freunden Strategien testen will oder sich gar online messen möchte, der ist hier fehl am Platze, denn "Fritz" ist rudimentär in Hinsicht auf den Multiplayermodus. Wer gegeneinander antreten will, der sollte also doch auf Sony Home oder noch besser auf das gute alte analoge Brett zurückgreifen. Es geht doch nichts über das Gesicht des Gegners, wenn man ihn schachmatt setzt.

[Lars]

Amazon

Links

www.deepsilver.co.uk

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung