Game-Tipp

"Batman Arkham Asylum"

published: 24.10.2009

"Batman Arkham Asylum" ist für PS3, PC und die Xbox 360 erhältlich (Foto: Eidos)"Batman Arkham Asylum" ist für PS3, PC und die Xbox 360 erhältlich (Foto: Eidos)

Es scheint ein Trend zu sein, den ganzen Comicglamour mit viel Schwarz und Grau in düsteren Farben neu zu zeichnen und dem Helden so zu etwas mehr Realismus zu verhelfen. Das gilt sowohl für die (jetzt nicht mehr) bunten Comichefte als auch für Computerspiele.

Einer der Helden, die sich dafür besonders gut eignen, ist wohl immer noch der dunkle Rächer Batman, dessen neuestes Computerspiel-Abenteuer "Arkham Asylum" zwar nichts mit dem "Dark Knight" der Filme zu tun hat, aber ein ähnlich atmosphärisches und dunkles Bild von Gotham City zeichnet - obwohl, eigentlich mehr von Arkham Asylum, dem berüchtigten Verwahrungsort von Superschurken wie dem Riddler, dem Pinguin oder dem Joker, denn hier spielt die Handlung des Games.

Düster und heldenhaft

Die Story ist simpel gehalten - die Bösen laufen frei in Arkham herum und müssen wieder eingefangen werden - doch das Spiel fesselt von der ersten Minute an. Es mag an der beeindruckend variablen und zugleich simplen Steuerung liegen, die Batman graziös die Schurken erledigen lässt. Oder an den dunklen, bedrückenden Umgebungen, die dazu einladen, die Gegner still und leise - ganz Fledermaus - von oben unschädlich zu machen. Oder auch am reinen Gewissen, dass das Spiel eben nicht auf die Comicnote verzichtet und die Action so stilisiert und überzeichnet, dass man eben nicht Batman mit der Realität verwechseln kann.

Wie auch immer, "Arkham Asylum" bringt jedenfalls genau deswegen Spaß: Batman ist düster, heldenhaft und darf kräftig die bösen Jungs vermöbeln. Und so muss es sein...

[Lars]

Amazon

Links

batmanarkhamasylum.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung