Aus Dre Parker (Jaden Smith) wird ein Kung-Fu-Kämpfer (Foto: Sony)Unkraut im Paradies" läuft seit dem 22. Juli im Kino  (Plakat: Alpha Medienkontor)Softwarehersteller Corel startet zum 25. Geburtstag einen Kreativwettbewerb (Logo: Corel)Dendemann reist im Oktober wieder auf der "Tour des Monats" durch die Republik (Foto: Public Address)Verlosung beendet! (Warner)Im November gehen die Fantastischen Vier auf große Live-Tour (Foto: Public Address)Big Boi - "Sir Lucious Left Foot: The Son Of Chico Dusty" (Cover: Def Jam/Universal)

Game-Tipp

"Games Island"

published: 23.07.2010

"Games Island" ist für die Wii erhältlich (Cover: Konami)"Games Island" ist für die Wii erhältlich (Cover: Konami)

Es ist Sommer - der Strand und die warme Sonne rufen einen, und natürlich ist man nach Schule und Zeugnissen endlich "reif für die Insel". Fragt sich nur, für welche? Wir haben uns mal zwei aktuelle virtuelle Exemplare angesehen und getestet: für die Party- und Klamauk interessierte Fraktion gibt es "Games Island" und für die eher sportlichen Typen die "Vacation Isle Beach Party".

"Games Island"

Beide Inseln bieten dem Spieler erstmal die Gelegenheit, sich dort heimisch zu fühlen, sich selbst zu finden (in Form eines Avatars) und sich dann auf die vielen Events zu stürzen, die ein Inselleben mit karibischem Flair zu bieten hat. Wer eher lustige, gesellschaftliche Abende verbringen möchte, dem sei "Games Island" ans Herz gelegt, das besonders durch die große Anzahl von 100 Mini-Spielen punkten kann, die zwar allesamt nicht neu und atemberaubend sind, aber durchaus viel Spaß vermitteln. Da man dann auch noch ganz und gar im Wettstreit mit den Freunden aufgehen kann - in dem man als Gewinner den Verlierer in dümmliche Kostüme steckt, ihn anmalt etc. - ist "Games Island" ideal für gemeinsames Mini-Spielen geeignet. Alleine ist das Spiel eher mau, und auch zu lange und zu intensiv sollte man sich nicht damit beschäftigen. Dafür ist es einfach nicht innovativ genug.

"Vacation Isle Beach Party"

Auch Auch "Vacation Isle Beach Party" ist für die Wii erhältlich (Cover: Warner Interactive)

Etwas sportlicher hingegen geht es auf der "Vacation Isle Beach Party" zu. Hier ist nämlich Freizeit mit Surfing, Hula-Tanzen, Wasserski etc. angesagt. Deutlich weniger Spiel-Optionen, aber dafür eine deutlich bessere Grafik, eine komplexere Steuerung - die sogar das Balance Board unterstützt - und auf Dauer auch interessantere Spiele machen "Vacation Isle" zur besseren Wahl für "Single"-Player und Ganzkörpereinsetzende. Dafür aber muss man hier auf jeden Fall die Nun-Chuks oder das Board haben, wobei das Board eindeutig für die bessere Steuerung sorgt - nur mit Wii-Mote geht es gar nicht. Und man hat natürlich eine deutlich geringe Anzahl an Spielen zur Verfügung.

Also, wenn du eher der "Malle-Typ" bist und Party brauchst, gerne mal mit einem Affen tanzt und Kumpels das Gesicht mit Farbe beschmieren möchtest, dann ist "Games Island" dein Spiel. Bist du eher der "Teneriffa-Typ" auf der Suche nach virtueller Brandung und Wakeboard-Herausforderungen, dann ist "Vacation Isle" genau dein Ding.

[Lars]

Amazon

Links

"Games Island"
"Vacation Isle Beach Party"

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung