Jason Wade, Sänger und Gitarrist von Lifehouse, kommt im Herbst mit seiner Band live nach Deutschland (Foto: Public Address)Der Deutsche Schulpreis 2011 steht unter dem Motto "Dem Lernen Flügel verleihen" (Foto: Claudia Kempf)Verlosung beendet! (Foto: Peter Graham/Universal)Die frechen Mädchen Mila (Emilia Schüle), Hanna (Selina Shirin Müller) und Kati (Henriette Nage, v.li.)  (Foto: Constantin)"Me Too - Wer will schon normal sein?" läuft seit dem 5. August in den deutschen Kinos (Foto: Movienet)"Everybody`s Tennis" ist für die PlayStation Portable erhältlich (Foto: Sony Computer Entertainment Europe)Sängerin Eva Briegel bringt im September mit ihrer Band Juli das neue Album "In Love" heraus (Foto: Public Address)

Game-Tipp

"Toy Story 3"

published: 10.08.2010

"Toy Story 3" ist für die alle gängigen Plattformen erhältlich (Cover: Disney Interactive)"Toy Story 3" ist für die alle gängigen Plattformen erhältlich (Cover: Disney Interactive)

Um es gleich vorweg zu sagen: Eigentlich ist "Toy Story 3" kein richtiges Spiel zum Film, vielmehr ist es ein vom Film inspiriertes eigenständiges Werk im "Toy Story"-Universum. Als solches ist es ein mit allen Lieblingen der Pixar-Filmserie ausgestattetes Jump'n'Run-Game. Grafisch hervorragend gemacht und mit den Originalstimmen des Films kann man sich im kurzweiligen Storymodus durch so ziemlich alle wichtigen "Toy Story"-Gemeinplätze jagen lassen und richtig schick die unterschiedlichen Herausforderungen meistern.

Da müssen Woody, Buzz, Jessie und alle ihre Freunde ganz viel springen, laufen, sammeln, rätseln, klettern, reiten, fahren, fliegen und natürlich schießen. Ein ganz großes Schmankerl auf der PS3 ist noch, dass man diese Dinge auch mit Zurg erledigen darf - als Bösewicht spielt es sich gleich doppelt gut. Die Story selbst jedoch ist eher episodisch und verbindet die einzelnen, teils sehr unterschiedlichen Aufgaben nur lose. Das macht aber nichts, denn immerhin gibt es eine Verbindung und schließlich sind Spielesammlungen ja auch spaßig.

Spielzeugkistenmodus

Und damit wären wir beim wirklichen Highlight des Spiels, denn neben der Story gibt es noch den typischen Sandkastenmodus - eh, korrigiere: Spielzeugkistenmodus. Hier kann man die Welt frei erforschen und gestalten, wozu es jede Menge Boni einzusammeln gilt, die dann wiederum alles möglich freischalten: Häuser, Outfits, Extras, neue Aufgaben. Und davon gibt es jede Menge, damit man auch nach Stunden noch das Gefühl hat, das Spiel böte einem neues Material. Ok, das ist alles nicht neu, aber so groß, so schön anzuschauen und so vielseitig, dass eine Erforschung auch dauerhaft Spaß macht. Alles in allem kann man "Toy Story 3" als sehr gelungen bezeichnen - man fragt sich nur, warum es "Toy Story 3" heißt, aber das ist ja Nebensache.

[Lars]

Amazon

Links

Homepage zum Spiel

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung