Verlosung beendet! (SMD NEO-SD)Ashley Hicklin – "Parrysland"  (Cover: ferryhouse/Warner Music)Die beiden Computer-Nerds Mark (Jesse Eisenberg, l.) und Dustin (Joseph Mazzello, r.) hacken sich in das Uni-Netzwerk ein  (Foto und Plakat: Sony Pictures)"Konferenz der Tiere startet am 7. Oktober (Plakat:Constantin Film)The Parlotones spielen im Oktober Gigs in Deutschen Clubs (Foto: Public Address)Armin van Buuren - "Mirage"  (Armada/rough trade)Russel Crowe spielt Robin Longstride (Foto: Universal Pictures)

Game-Tipp

"Batman - The Brave and the Bold"

published: 10.10.2010

"Batman - The Brave and the Bold" ist für die Wii und Nin DS erhältlich (Foto: Warner Interactive)"Batman - The Brave and the Bold" ist für die Wii und Nin DS erhältlich (Foto: Warner Interactive)

Nachdem wir letzte Woche die neuesten virtuellen Abenteuer von Spiderman besprochen haben, wechseln wir diese Woche von New York nach Gotham City. Dort hat der "Dark Knight" ja in seinem letzten Abenteuer das Arkham Asylum vor einer Gefangenenrevolte bewahrt. Eine Game-Umsetzung, die dem dunklen Actionhelden der Comic-Reihe und der Filme durchaus gerecht wurde. Bei "Batman - The Brave and the Bold" ist aber ein anderes Original am Werk, nämlich die gleichnamige TV-Serie, in der die Fledermaus ganz klassisch mit Kanten- und Linien-Zeichnungen auftritt. Der Clou bei dieser Serie ist dann auch nicht das düstere Ambiente, sondern eher die in jeder Folge auftretenden Freunde von Batman.

Superhelden und Superschurken

Wer knallharter Comicfan ist, der vermag diese ganzen Auftritte noch auseinander zu halten und wird jeder Episode entgegen fiebern. Wir Normalsterbliche erfreuen uns einfach der vielen Spieloptionen dank Superhelden und Superschurken ohne Ende: Blue Beetle, Hawkman, Guy Gardener, Robin, Joker. Two-Face und, und, und.

Screenshots aus "Batman: The Brave and the Bold" (17 Bilder)

Screenshots aus "Batman: The Brave and the Bold"
Screenshots aus "Batman: The Brave and the Bold"
Screenshots aus "Batman: The Brave and the Bold"
Screenshots aus "Batman: The Brave and the Bold"

Spielerisch ist das ganze Konzept keine echte Neuheit, denn es geht wie immer darum Bösewichte zu vermöbeln. Dafür erhält der Spieler dann Münzen, die er in neues Equipment stecken kann. Ein bekannter Kreislauf, der für einige Stunden Unterhaltung sorgt, aber nicht unbedingt als Neuerung gelten kann. Solide Action ist jedenfalls gegeben. Da man die grafische Umsetzung schön im klassischen Comic-2D belassen hat, erscheint mir "The Brave and the Bold" eine nette, wenn auch nicht spektakuläre, Comic-Umsetzung zu sein. Wer ein Action-Highlight à la "Arkham Asylum" erwartet wird jedoch enttäuscht werden und sollte lieber auf den nächsten Auftritt des "Dark Knight" hoffen.

[PA]

Amazon

Links

wayforward.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung