Jamie Cullum dreht auf der Bühne gerne mal durch (Foto: Public Address)Katy Perry bringt den Californian Summer ins kalte Deutschland (Foto: Public Address)Wer ist Banksy? Auch bei seinem Filmdebüt bleibt der Street-Art-Künstler im Dunkeln  (Foto: Alamode)Janosch (Jonas Baeck) hat nach seiner Rückkehr nicht nur mit seinen Eltern sondern auch mit seinen Freunden Probleme. (Poster: Sixstart Films AG)"Crazy Machines" ist für die Wii erhältlich (Foto: dtp entertainment)Naturally 7 touren zusammen mit Michael Bublé (Foto: Public Address)Achim Reichel diskutiert am 19. Oktober in Hamburg mit Studenten über Musik und Globalisierung (Foto: Public Address)

Game-Tipp

"FIFA 11" vs. "PES 2011"

published: 26.10.2010

"FIFA 11" ist für alle gängigen Plattformen erhältlich (Foto: EA)"FIFA 11" ist für alle gängigen Plattformen erhältlich (Foto: EA)

Kanada gegen Japan - was im Weltfußball wahrlich keine große Nummer ist, sieht auf dem virtuellen Spielfeld ganz anders aus: EAs "FIFA" und Konamis "ProEvolutionSoccer" (PES) liefern sich seit über einem Jahrzehnt ein Duell um die Krone der erfolgreichsten Fußballsimulation. Während "FIFA" dabei stets durch Umfang sowie komplett lizenzierte Teams punkten konnte, trumpfte "PES" mit innovativen Spielmodi, einzigartiger Ballphysik und mehr Realitätsnähe auf. So gilt der 2005 erschienene Teil der "PES 2006" auch als das wohl beste Fußballspiel überhaupt - bis jetzt...

Überall dazugelernt

Denn insbesondere der Sprung auf die Next-Gen-Konsolen hat "PES" zugesetzt: Zwar retteten die Japaner das Spielgefühl mühsam mit auf die PS3 hinüber und legten grafisch ordentlich zu, das jedoch auf Kosten jeglicher Weiterentwicklung. So spielte sich der letztjährige Ableger albtraumhaft - noch schlimmer als HSV gegen Wattenscheid im Dezember '91, oder wie Weltmeister Lothar Matthäus sagen würde: "Gewollt hab ich schon gemocht, aber gedurft haben sie mich nicht gelassen." EA nutzte indes die Zeit und brachte seinen Spielern drehen und passen, den Keepern das Fangen und einigen Schiris das Sehen bei.

"PES 2011" ist für alle gängigen Plattformen erhältlich (Foto: Konami)

2010 sieht "FIFA 11" somit nicht mehr nur gut aus, sondern hat sich endgültig von einem vermeintlichen Arcade-Titel zu einer reinen Fußballsimulation entwickelt. Dabei werden keine Wünsche offen gelassen, sogar für Gamer mit masochistischer Ader. Denn selbst als Torwart kann man nun Karriere machen.
Da sich allerdings auch Konami in "PES 2011" seiner alten Stärken besonnen hat, die Elf-Mann-Verteidigung abgeschafft und die unterirdische KI angehoben hat, fällt der Vergleich "FIFA 11" vs. "PES 2011" denkbar knapp aus.

Aufgrund der überragenden Zahl echter Mannschaften und deren Aktualität gibt es einen knapper Sieg für "FIFA 11". Falsch liegt man allerdings bei keinem der beiden Spiele, mit den weisen Worten des Weltmeisters Andreas Möller ausgedrückt: "Egal ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien." Genau, oder eben Kanada oder Japan...

[Martin]

Amazon

Links

www.pes2011.com
www.ea.com/de/fussball/fifa

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung