Das Aktionsschiff "Beluga II" sticht am 23. Juni in See (Foto: Greenpeace)Verlosung beendet! (Foto: Pandora Film)Die Live-Auftritte der Red Hot Chili Peppers sind energiegeladen (Foto: Public Address)Beim letzten Wettbewerb wurde Viola Valentina Vogler für ihr Projekt "Garantiert CO2 frei" ausgezeichnet (Foto: Siemens-Stiftung- Pressebild)"Dirt 3" ist für den PC, PS3 und Xbox 360 erhältlich. (Foto: Codemasters)Brad Pitt verkörpert den Familienvater O′Brien  (Foto: 2010 Concorde Filmverleih GmbH)Eine schlagkräftige Truppe: Panda Po und die Furiosen Fünf (Foto: Paramount)

Game-Tipp

Pucca's Race for Kisses"/"Power Up"

published: 21.06.2011

"Pucca Power Up" ist exklusiv für Nintendo DS erhältlich.  (Foto: Rising Star)"Pucca Power Up" ist exklusiv für Nintendo DS erhältlich. (Foto: Rising Star)

Pucca ist ein zehnjähriges koreanisches Mädchen aus dem Dorf Soota. Ihr Onkel ist der Besitzer eines Nudelhauses und Pucca vertreibt sich die Zeit damit, ihm bei den Lieferungen zu helfen, als plötzlich der mysteriöse, zwölfjährige Ninja Garu in ihr Leben tritt und das Herz der Kleinen im Sturm erobert. Von diesem Moment ist Pucca hin und weg und versucht in jeder freien Minute dem armen Jungen einen Kuss nach dem anderen abzuringen. Als Ninja-Lehrling und echter Junge will Garu das nicht unbedingt, aber Pucca ist trotz aller Bemühungen nicht abzuschütteln.

Das neueste asiatische Markenprodukt "Pucca" ist mal wieder so skurril wie herzerweichend - und es schickt sich an, Hello Kitty als Asia-Knuddel-Favorite abzulösen. Nachdem aus der ehemaligen Grußkarten-Figur nun eine Serienheldin (120 Folgen) geworden ist, es Bücher, Comics und Merchandise gibt, schickt sich Pucca an, auch die Videospielkonsolen zu erobern - und ganz passend natürlich die Nintendo-Konsolen zuerst.

Jump'n'Run

Bei der DS-Umsetzung "Pucca - Power Up" handelt es sich um ein klassisches Jump'n'Run, bei dem man mal Pucca auf der Jagd nach einem Schmatzer von ihrem Schatzi spielt, und mal - ganz interessant als Variante - den begehrten Garu, der vor Pucca flüchtet. In beiden Fällen gilt es Hindernisse zu überwinden, Gegner (böse Miezekatzen wollen Pucca an den Leib) abzuwehren und sich so schnell wie möglich auf das Ziel zu, oder eben davon weg zu bewegen.

Puccas Kuss-Rennen

Bei der Wii-Umsetzung hingegen hat man sich für "Pucca's Race for Kisses" - also ihr Kuss-Rennen - eine andere Variante einfallen lassen. In diesem Falle ist Puccas schnelle Bewegung entlang der Welt nicht aufzuhalten, ebenso wie die der Welt selbst. Um also Kollisionen mit Hindernissen zu verhindern, muss man Pucca im richtigen Moment einfrieren oder sie Gegenstände benutzen lassen - das klingt erstmal seltsam, ist aber als Steuerungsmechanismus nicht uninteressant.

Beiden Spielen haben gemeinsam, dass es jede Menge Schmatzer gibt, dass sie beide unglaublich süß und überzeichnet animiert sind und dass man mit Pucca und ihrer unersättlichen Jagd nach Küssen von Garu jede Menge Spaß haben kann. So macht asiatisches Markenklischee dann doch richtig Laune.

[Lars]

Amazon

Links

puccaclub.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung