TV-Tipp

"Anna Pihl - Auf Streife in Kopenhagen"

published: 28.06.2007

Diese Streifenpolizistin ist die Titelheldin der dänischen Krimiserie "Anna Pihl", die das ZDF donnerstags um 19.25 Uhr zeigt  (Foto: ZDF/Thomas Marott) Diese Streifenpolizistin ist die Titelheldin der dänischen Krimiserie "Anna Pihl", die das ZDF donnerstags um 19.25 Uhr zeigt (Foto: ZDF/Thomas Marott)

Anna Pihl (Charlotte Munck) tritt ihren neuen Job als Streifenpolizistin in der Polizeistation Bellahøj in Kopenhagen an. Dabei kämpft sie gleich an zwei Fronten: Anna will sich gegenüber ihren neuen Kollegen in ihrem schwierigen Job behaupten und akzeptiert werden. Gleichzeitig möchte sie ihren fünfjährigen Sohn Mikkel (William Hagedorn-Rasmussen) nicht vernachlässigen und ihm eine gute Mutter sein.

Anna Pihl (Charlotte Munck) im Einsatz (Foto: ZDF/Thomas Marott)Anna Pihl (Charlotte Munck) im Einsatz (Foto: ZDF/Thomas Marott)

So schlägt sich Anna gleich in der ersten Folge mit der Doppelbelastung herum, um sowohl der Rolle der Berufstätigen als auch der alleinerziehenden Mutter gerecht zu werden. Ihr Sohn Mikkel wird krank, doch eigentlich benötigt die Arbeit ihre 100-prozentige Aufmerksamkeit. Wie so viele Frauen in dieser Situation lässt sich Anna nicht unterkriegen und gibt ihr Bestes, den anstrengenden und chaotischen Alltag zu meistern.

"Anna Pihl - Auf Streife in Kopenhagen" ist eine hochwertig produzierte Serie, die Skandinaviens guten Ruf in Bezug auf Kriminal-Verfilmungen hoher Qualität untermauert. Die Serie besticht durch starke und lebensechte Charaktere, die realitätsnahe Konflikte überstehen müssen. Das ZDF setzt nach der Ausstrahlung der "Mankell"-Verfilmungen und der deutsch-dänischen Produktion "Der Adler" wieder auf eine skandinavische Produktion mit dramaturgischer Spannung auf hohen Level.

"Anna Pihl - Auf Streife in Kopenhagen"
Serie mit 15 Folgen
Donnerstags, seit 28. Juni 2007, 19.25 Uhr, ZDF

[Jan van Hamme]

Links

www.zdf.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung