TV-Tipp

"Abenteuer Asien"

published: 20.07.2007

Die beeindruckende Skyline des Stadtteils Shibuya in Tokio (Foto: Shibuya von Guwashi999 lizensiert durch CC BY 2.0) Die beeindruckende Skyline des Stadtteils Shibuya in Tokio (Foto: Shibuya von Guwashi999 lizensiert durch CC BY 2.0)

Drei Milliarden Menschen träumen in Asien von einer besseren Welt und einer Zukunft in Wohlstand. Die ZDF-Redakteure Klaus-Peter Siegloch und Dietmar Ossenberg unternahmen eine 14.000 Kilometer weite Reise durch China, Indien, Südkorea, Taiwan, Singapur und trafen sich schließlich in Japan. Sie wurden dabei Zeugen einer faszinierenden Aufholjagd, denn die östlichen Länder wollen nicht nur den westlichen Standard erreichen, sondern überholen. Ein unheimlicher Ehrgeiz, ein "Hunger" nach einer besseren Welt, treibt die Bevölkerung mit einer Energie nach vorne, die der Wohlstandsgesellschaft Europas abhanden gekommen zu sein scheint.

Jedes der besuchten Länder hat sich auf einem Gebiet spezialisiert und investiert in die Forschung, um neue Standards zu setzen: China ist führend auf dem Telefon-Markt, Japan spezialisiert sich auf die Roboterkonstruktion, Korea ist führender Hersteller von Computerspielen, Indien investiert in Software-Entwicklung und Singapur in Bio-Technologie. Dabei haben die Regierungen anscheinend verstanden, wie wichtig es gerade für rohstoffarme Länder ist, in Bildung zu investieren, denn ihre Zukunft steht und fällt mit der Qualifikation ihrer Fachleute. Im Gegensatz zu Deutschland wird in Asien besonderer Wert darauf gelegt, dass jeder Mensch ausgebildet wird und sich spezialisiert.

Beim Besuch an einer indischen Grundschule verdeutlicht das wie ein Mantra vorgetragene Gebet "Wir sind gut, wir sind stark, wir schaffen, was wir uns vorgenommen haben", mit welcher Willenskraft vorgegangen wird. So verkündet der Chef der indischen Weltraumbehörde Indian Space Research Organisation (ISRO): "Wir schaffen es auf den Mond!" Asien ist noch weit davon entfernt, die westliche Welt zu überholen, doch der Wille, an die Spitze zu kommen, ist einzigartig. Bleibt die Frage, ob der wachsende Wohlstand in den Metropolen die Armut im Inneren der Länder einholen kann.

Leider bleibt der ökologische Aspekt - das Wachstum der Wirtschaft auf Kosten der Umwelt und die Auswirkungen auf die Gesellschaft - weitgehend unbehandelt. Dennoch ist dieser vielseitige Trip durch Asien voller Überraschungen und faszinierender Erkenntnisse. Stationen der Reise sind unter anderem ein Callcenter in Kalkutta, eine Englisch-Schule in Südkorea, eine Fabrik der Firma Chi Mei, einem der größten Hersteller von LCD-Bildschirmen, und eine Musikhochschule in China.

Das ZDF zeigt die Reisereportage "Abenteuer Asien - Der Traum von der Weltspitze" am Dienstag, den 24. und Dienstag, den 31. Juli 2007 um 21 Uhr im Rahmen einer Reihe zum Thema Globalisierung.

[Jan van Hamme]

Links

www.zdf.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung