Jan Böhmermann

Grimme-Preis für #Varoufake

published: 09.03.2016

Jan Böhmermann und die "Neo Magazin Royale"-Redaktion freut sich über den Grimme-Preis (Foto: Public Address) Jan Böhmermann und die "Neo Magazin Royale"-Redaktion freut sich über den Grimme-Preis (Foto: Public Address)

Preiswürdige Medienkritik: Jan Böhmermann bekommt einen Grimme-Preis für seine Satire über den angeblich vom "Neo Magazin Royale"-Team retuschierten Stinkefinger des damaligen griechischen Finanzministers Yanis Varoufakis. Das gab das Grimme-Institut im Essener Grillo-Theater am Mittwoch, dem 9. März, bekannt. Für den unter dem Hashtag #Varoufake bekannt gewordenen TV-Beitrag gibt es einen Spezialpreis in der Kategorie Unterhaltung.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Was damals genau los war und was Günther Jauch damit zu tun hatte, kannst du hier nachlesen. Pointer zeigt dir auch gern noch einmal den preisgekrönte Beitrag:

Varoufakis and the fake finger #varoufake | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo From minister of awesome to minister of flawsome? Yanis Varoufakis, the biggest liar since Bill Clinton? Political punch instead of the new Chuck Norris? Pilloried by german talkshow host Guenther Jau Varoufakis and the fake finger #varoufake | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo

Jan Böhmermann und der Varoufakis-Mittelfinger


 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Milde Steckrübensuppe
Besser büffeln mit "Gongbang"?
Kürbissuppe mit Cranberrys

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung